HUDU

Die Syntax der Han- und Tangzeit


€ 7,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
April 2007

Beschreibung

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Universität ), Veranstaltung: Einführung in die Sprachwissenschaften des Chinesischen , 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei dieser Arbeit stütze ich mich auf die Untersuchungen des Yuzhi Shi: ¿The Estabhlishment of Modern Chinese Grammar¿. Die erste Schwierigkeit erweist sich darin, eine geeignete zeitliche Einteilung zu finden, da die Veränderungen des Chinesischen nach unterschiedlichen Kriterien untersucht wurden.
Die Periodisierung nach Yuzhi Shi sieht folgendermaßen aus:

Old Chinese 700 v. Chr. - 200 v. Chr.
Middle Chinese 201 v. Chr. ¿ 900 n. Chr.
Pre-Modern Chinese 901 n. Chr. ¿ 1500 n. Chr.
Modern Chinese 1501 - Present

Wie diese Einteilung erkennen lässt, überschneidet sich das Alt- und Mittelchinesische mit der Han- und Tang-Zeit, so dass ich beiden Beachtung zukommen lasse beim Untersuchen der Syntax.

Um die morphosyntaktischen Veränderungen zu untersuchen, eignen sich am besten die Quellen, die die Volkssprache reflektieren. Allerdings ist dies eine weitere Schwierigkeit, da solche Texte zu diesem Zeitpunkt nur schwer zu finden sind und stattdessen häufig einen Mix von Geschriebenem und Gesprochenen vorweisen. Zu vermeiden bei den Untersuchungen sind Poesie und Prosa, weil diese nur das geschriebene Chinesisch repräsentieren, dafür hat man sich an folgende Texte gehalten:

Aufgezeichnete Dialoge/Reden von wichtigen Personen; das wichtigste ist das berühmte ¿Lunyu¿, das Gespräche zwischen Konfuzius und seine Schüler enthält Religiöse Bücher, die meistens vom Buddhismus, da Buddhisten die Umgangssprache benutzten, damit auch ungebildete Menschen die Glaubenslehre verstanden Dramen, die bei dem gewöhnlichen Volk (während der Yuan-Dynastie) sehr beliebt wurden und die Umgangssprache widerspiegeln.
Umgangssprachliche Dichtung (die allerdings erst in der Song-Dynastie auftrat) In den letzten 2000 Jahren haben sich einige grammatikalische Veränderungen in den folgenden Bereichen ergeben:

Komplement des Resultats
¿ ¿ Konstruktion
Vergleich mit ¿
Verbverdopplung
Topic-Konstruktion
Aspektpartikel ¿¿¿¿ ¿
Verneinung mit ¿
Genitivkonstruktion mit ¿

Die Veränderung des Komplements des Resultats war die fundamentalste syntaktische Veränderung, was Konsequenzen für andere grammatikalische Bereiche mit sich zog.
In den nachfolgenden Kapiteln möchte ich detaillierter auf diese Veränderungen eingehen.
EAN: 9783638732765
Untertitel: Dateigröße in KByte: 431.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: April 2007
Seitenanzahl: 15 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Keiner
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben