HUDU

Skills-Training bei Borderline- und Posttraumatischer Belastungsstörung

eBook
€ 32,99
Print-Ausgabe € 49,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Juni 2007

Beschreibung

Beschreibung

Das Buch vereint Theorie und Praxis des Skills-Trainings nach der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT) und richtet sich an alle, die im therapeutischen, medizinischen, sozialen und pädagogischen Bereich tätig sind sowie an Betroffene. Es gibt einen Überblick über Diagnostik, Problembereiche, Neurobiologie, Therapiekonzepte sowie Inhalt und Aufbau von Skills-Gruppen. Die typischen Muster von Instabilität, Spannungszuständen, Impulsdurchbrüchen, Schemata, Dissoziation, Somatisierung und Selbstverletzung werden ausführlich erklärt. Wirksame Strategien und Techniken werden in den Modulen Achtsamkeit, Emotionsregulation, Stresstoleranz und Zwischenmenschliche Skills beschrieben. In der 2. Auflage wurden inhaltliche Ergänzungen in den Bereichen chronischer Schmerz, Somatisierungsstörung, DBT und Sucht, DBT in der Forensik, DBT in der Pädagogik vorgenommen. Neu ist auch eine CD-ROM mit Arbeitsblättern und Handouts für Therapiesitzungen. TOC:Vorwort der Herausgeberinnen.- Geleitwort Giselher Guttmann.- Geschichte der Psychopathologie: Borderline-Störung (BLS); Die posttraumatische Belastungsstörung (PTSD).- Beschreibung der Problembereiche: Probleme bei der Emotionsregulation; Dissoziative Phänomene; Problembereich Verhaltensebene; Selbstbild und Identität; Beziehung; Inkompatible Schemata und dysfunktionale Grundannahmen; Erinnerungsdruck und Vermeidung; Somatisierungsstörungen und körperliche Erkrankungen: Patients out of hell (Linehan).- Komorbide Erscheinungsbilder.- Von der Topographie zum Neuronalen Netzwerk: Historischer Rückblick; Morphometrie und anatomische Grundlagen; Hirnforschung.- Kognition, Emotion, Gedächtnis und Wahrnehmung: Kognition und Emotion; Emotionsforschung; Gedächtnis; (Sinnes-)Wahrnehmung.- Therapiekonzepte: Otto F. Kernberg und die Transference Focused Therapy (TFP); Die Dialektisch-Behaviorale Therapie.- Psychopharmakotherapie.- Skills (Fertigkeiten) zur Problembewältigung: Was sind Skills? Das Skills-Training; Module des Skills-Trainings; Innere Achtsamkeit; Emotionsregulation; Stresstoleranz; Zwischenmenschliche Skills.- Patiententexte.- Erkenntnisse und Ausblick.- Literaturverzeichnis.- Stichwortverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis
1. Geschichte der Psychopathologie
1.1. Borderline-Störung (BLS)
1.2. Die posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
2. Beschreibung der Problembereiche
2.1. Probleme bei der Emotionsregulation
2.2. Dissoziative Phänomene
2.3. Problembereich Verhaltensebene
2.4. Selbstbild und Identität
2.5. Beziehung
2.6. Inkompatible Schemata und dysfunktionale Grundannahmen
2.7. Erinnerungsdruck und Vermeidung
2.7.1. Flashback
2.7.2. Intrusionen
2.7.3. Patients out of hell (Linehan)
2.8. Somatisierungsstörungen und körperliche Erkrankungen
2.9. Chronischer Schmerz
2.9.1. Physiologie des Schmerzes
2.9.2. Schmerz und Emotion
2.9.3. Chronifizierung von Schmerzen
3. Komorbide Erscheinungsbilder
4. Von der Topographie zum Neuronalen Netzwerk
4.1. Historischer Rückblick
4.2. Morphometrie und anatomische Grundlagen
4.2.1. Das limbische System
4.2.2. Der Mandelkern (Nucleus Amygdalae)
4.2.3. Der Hippocampus
4.2.4. Der präfrontale Kortex
4.3. Hirnforschung
5. Kognition, Emotion, Gedächtnis und Wahrnehmung
5.1. Kognition und Emotion
5.2. Emotionsforschung
5.3. Gedächtnis
5.4. (Sinnes-)Wahrnehmung
6. Therapiekonzepte
6.1. Otto F. Kernberg und die Transference Focused Therapy (TFP)
6.1.1. Konzepte der Transference Focused Psychotherapy (TFP)
6.1.2. Die Therapiemethode
6.1.3. Strategische Prinzipien in der TFP
6.1.4. Kontraindikation für die Anwendung der TFP
6.2. Die Dialektisch-Behaviorale Therapie
6.2.1. Die biosoziale Theorie und das neuro-behaviorale Entstehungsmodell
6.2.2. Die Grundannahmen der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT)
6.2.3. Beziehungsgestaltung in der DBT
6.2.4. Das Therapiekonzept
6.2.5. DBT-Behandlungsstrategien
6.2.6. Das DBT-Gesamtkonzept
7. Psychopharmakotherapie
8. Skills (Fertigkeiten) zur Problembewältigung
8.1. Was sind Skills?
8.2. Das Skills-Training
8.2.1. Struktur
8.2.2. Strategien
8.2.3. Weitere Gestaltungshilfen
8.3. Module des Skills-Trainings
8.4. Innere Achtsamkeit
8.4.1. ZEN
8.4.2. Achtsamkeit in der Gruppentherapie
8.4.3. Übungsbeispiele
8.5. Emotionsregulation
8.5.1. Der bewusste Umgang mit Gefühlen
8.5.2. Arbeit an Gefühlen in der Skills-Gruppe
8.5.3. Umgang mit Schmerz
8.6. Stresstoleranz
8.7. Zwischenmenschliche Skills
8.8. DBT-Werkstätte
8.8.1. DBT-S
8.8.2. DBT im Strafvollzug Skills-Training mit jugendlichen Straftätern
8.8.3. DBT-Therapiemodul Selbstwert
8.8.4. Skills-Training in der Pädagogik
8.8.5. Tiere in der Psychotherapie
9. Patiententexte
10. Erkenntnisse und Ausblick
219 Literaturverzeichnis
221 Stichwortverzeichnis

Innenansichten

Portrait

Mag. Dr. Alice Sendera, geb. 1944, Pädagogin, Psychologin und Psychotherapeutin (Verhaltenstherapeutin) mit den Zusatzausbildungen in Klinischer Hypnose und der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT). Leitung von Fortbildungsveranstaltungen und Weiterbildungsgruppen für ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen, PsychologInnen und psychiatrisches Pflegepersonal, wissenschaftliche Tätigkeit, Leitung von störungsspezifischen Skills-Trainingsgruppen für PatientInnen im ambulanten und stationären Bereich .

Dr. Martina Sendera, geb. 1957, Ärztin für Allgemeinmedizin, ÖAK Diplom für Psychosoziale, Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin, Master der Universität Krems für Integrative Gestalttherapie, ÖAK Diplom für Kurortemedizin, Weiterbildung in der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT). Leitung von störungsspezifischen Skills-Trainingsgruppen.

Pressestimmen

"... Das Buch ist eine kompakte Anleitung für die Therapie von Borderline- und Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung. Es richet sich in erster Linie an Therapeutinnen, kann aber auch Pflegepersonal oder Psychologen, die in der beruflichen Rehabilitation arbeiten, wertvolle Anregung und Hilfe bieten, insbesondere weil die Skills und ihre Erlangung sehr konkret geschildert werden ..." www.socialnet.de 14.3.2008


"Das Buch ...  ist ein bedeutender Meilenstein in der Fachliteratur zur Unterstützung von Menschen mit einer Borderline- und Posttraumatischer Belastungsstörung ..." www.amazon.de 3.1.2008




EAN: 9783211717851
Untertitel: 2. Auflage. Dateigröße in MByte: 2.
Verlag: Springer Vienna
Erscheinungsdatum: Juni 2007
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben