HUDU

Prüfung oder Preis der Freiheit?


€ 15,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Dezember 2013

Beschreibung

Beschreibung

Menschen erfahren Leid durch Krankheit, Krieg, Naturkatastrophen, Tod. Sie erwarten von den Religionen konkrete Hilfe, wie sich Leid deuten, bewältigen und überwinden lässt. Christentum und Islam sind mit ihrem Glauben an einen allmächtigen und gütigen Gott und ihrer Ethik angesichts des Leids besonders herausgefordert.

Portrait

Andreas Renz, Dr. theol. M.A., Fachreferent für Ökumene und interreligiösen Dialog im Erzbischöflichen Ordinariat München.Hansjörg Schmid, Dr. theol., Referent an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit Arbeitsschwerpunkt christlich-islamischer Dialog.Jutta Sperber, Dr. theol., Pfarrerin der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayreuth und Habilitandin im Fach Missions-, Religionswissenschaften und Ökumenik.Abdullah Takim, Dr. phil., Professor für Islamische Religion an der Universität Frankfurt.
EAN: 9783791770406
Untertitel: Leid und Leidbewältigung in Christentum und Islam. Dateigröße in MByte: 4.
Verlag: Verlag Friedrich Pustet
Erscheinungsdatum: Dezember 2013
Seitenanzahl: 278 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben