HUDU

Projekt Zukunft


€ 21,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Februar 2013

Beschreibung

Beschreibung

Robert Jungk, Journalist, Bestsellerautor und politisch engagierter Zukunftsforscher, hat die Entwicklung des 20. Jahrhunderts in wesentlichen Aspekten beschrieben und auf seine Entwicklung vorausschauend, warnend und ermutigend Einfluss genommen. Am 11. Mai 2013 wäre er, der seit dem Jahr 1970 in Salzburg lebte, einhundert Jahre alt geworden.Die Erkundung möglicher, wahrscheinlicher, unerwünschter "Zukünfte" war sein zentrales Anliegen, vor allem aber ging es ihm auch darum, "Betroffene zu Beteiligten", zu Akteuren und Mitgestaltern des Kommenden zu machen.Der Band versammelt Beiträge prominenter Freunde und Weggefährten Robert Jungks, beleuchtet die Aktualität seines Wirkens und schreibt dieses, durchaus auch kontroversiell argumentierend, fort. Demokratie und Mitbestimmung, Herausforderungen und Potenziale der Energiewende und der Friedensforschung, Möglichkeiten eines gelingenden (Zusammen)Lebens oder die Rolle von Kunst als Instrument der Zukunftsgestaltung sind einige der diskutierten Themen. Darüber hinaus wird in sehr persönlich gehaltenen Erinnerungen die private Seite Robert Jungks beleuchtet: Eine differenzierte Würdigung des "Zukunftsmenschen" Robert Jungk und zugleich eine spannende Erörterung zentraler Fragen unserer Zeit.

Portrait

Walter Spielmann wurde 1954 in Vancouver geboren. Nach einem Studium der Germanistik und Geschichte in Salzburg und seiner Promotion 1984 wurde er im selben Jahr von Robert Jungk mit dem Aufbau der Robert-Jungk-Stiftung/Internationale Bibliothek für Zukunftsfragen betraut, die er seit 1994 leitet. Seine Arbeits- und Publikationsschwerpunkte sind Nachhaltige Zukunftsentwicklungen, die Zukunft der Wissensgesellschaft oder die Rolle der Kultur in der Zukunftsentwicklung. Er ist Herausgeber und Mitherausgeber von Zeitschriften und moderiert regelmäßig Zukunftswerkstätten.
EAN: 9783701362073
Untertitel: 14 Beiträge zur Aktualität von Robert Jungk.
Verlag: Otto Müller Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Seitenanzahl: 310 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben