HUDU

Kriegsmaschinen - Roboter im Militäreinsatz (TELEPOLIS)


€ 14,99
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
März 2012

Beschreibung

Beschreibung

Militärroboter sind keine Science fiction mehr. Ihre Bedeutung in bewaffneten Konflikten hat in den letzten zehn Jahren massiv zugenommen. Insbesondere US-Präsident Obama setzte im Kampf gegen den Terrorismus stark auf Drohnen - und konnte mit der Tötung Osama bin Ladens einen spektakulären Erfolg seiner Strategie verzeichnen. Die in diesem Buch versammelten Beiträge betrachten das Problem der Militärroboter aus unterschiedlichen Perspektiven: Friedensforscher und Informatiker kommen ebenso zu Wort wie Filmhistoriker, Philosophen und Science-Fiction-Autoren.

Inhaltsverzeichnis

1;Inhaltsverzeichnis;8 2;Fluchtpunkt Autonomie Die Gretchenfrage der Robotik Eine Einleitung;12 3;Erwachen Eine Kurzgeschichte;20 4;Der Moment des Triumphs E-Mail-Dialog über ein Bild;22 5;Vorratsbomben im Himmel Über digitalen Terror, unsichtbare Opfer und die Rhetorik der Präzision;42 6;Sehende Kampfzonen Urbane Kriegsführung und US-Militärtechnologie;66 7;Granatenschock, Gesichtsverlust und die Geburt des Roboters im Ersten Weltkrieg;92 8;Mechanization Takes Command Frühe avantgardistische Roboterfilme;106 9;Mythen werden Realität Paul G. Plöger über Roboter im Kino und in der Wirklichkeit;124 10;Malak Eine Kurzgeschichte;136 11;Sind Roboter die besseren Soldaten? Ron Arkin über die Ethik von Kampfmaschinen;152 12;Lasst die Maschinen machen Wie intelligent ist die Künstliche Intelligenz?;158 13;Autonome Roboter im Nebel des Krieges;174 14;Seltsame Vögel Eine Kurzgeschichte;186 15;Die Verlockung des automatisierten Krieges Warum westliche Demokratien ein besonderes Interesse an militärischen Robotern haben;200 16;Von Selbstmordanschlägen zu Angriffen mit bewaffneten Drohnen;212 17;Rüstungsbegrenzung für bewaffnete unbemannte Fahrzeuge;226 18;Wer ist der Mensch? Überlegungen zu einer vergleichenden Theorie der Agenten;242 19;Der Entschluss Eine Kurzgeschichte;250 20;Über die Autoren;254


Portrait

Hans-Arthur Marsiske, geboren im Jahr 1955, lebt seit frühester Kindheit in Hamburg. Er studierte Soziologie und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Zum Doktor der Philosophie wurde er Anfang 1989 am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Hamburg mit einer Studie über den Arbeiterführer Wilhelm Weitling (1808-1871) promoviert. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit als Autor hat sich immer mehr zu Wissenschaftsthemen verlagert. Neben Astronomie und Raumfahrt waren dies insbesondere Forschungen zur Künstlichen Intelligenz und Robotik. Als Reporter hat er mehrmals (aus Stockholm, Amsterdam, Melbourne und Paderborn) live vom RoboCup berichtet - dem internationalen Fußballturnier für Roboter.
EAN: 9783936931938
Verlag: Heise Verlag
Erscheinungsdatum: März 2012
Seitenanzahl: 256 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben