HUDU

Intelligent Decision Support - Intelligente Entscheidungsunterstützung


€ 85,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Juli 2008

Beschreibung

Beschreibung

Der Sammelband vereinigt Beiträge von über 50 Autorinnen und Autoren aus Wirtschaftswissenschaft, Informatik und Mathematik zu aktuellen und grund¬legenden Problemen und Lösungsansätzen der intelligenten Entscheidungs¬unterstützung in Unternehmen und erscheint zum 65. Geburtstag von Hermann Gehring, Professor für Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität in Hagen.

Inhaltsverzeichnis

Mit Beiträgen von: Dr. Cláudio Alves, Prof. Marcos N. Arenales, Prof. Ulrike Baumöl, Dr. Gleb Belov, Prof. Christian Bierwirth, Dr. Andreas Bortfeldt, Dipl.-Kfm., Dipl.-Volksw. Tobias Buer, Prof. Ralf Elbert, Prof. Alfred Endres, Prof. Günter Fandel, Dr. Torsten Fischer, Prof. Roland Gabriel, Prof. Andreas Gadatsch, Prof. Tomas Gal, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Philipp Gallus, Prof. Ivan R. Gartner, Prof. Thomas Hanne, Prof. Matthias Hemmje, Prof. Thomas Hering, Prof. Jörg Homberger, Dipl.-Inf. Gerald Jäschke, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Sören Koch, cand. Dipl.-Wirt.-Inform. Sebastian König, cand. Dipl.-Wirt.-Ing. Heiko W. Kopfer, Prof. Herbert Kopfer, Dr. Wendelin Küpers, Dipl.-Kfm. Stefan Lessmann, Dr. Thomas Lux, Prof. Ana Moura, Dipl.-Kfm. Christoph M. Meyer, Prof. Lars Mönch, Prof. Reinaldo Morabito, Prof. Rainer Olbrich, Prof. José F. Oliveira, Prof. Gerhard E. Ortner, Dr. Giselher Pankratz, Dr. Gotthard PietschDr. Eduarda Pinto Ferreira, Prof. Wilhelm Rödder, Dipl.-Ök. Sandra Rudolph, M.A., Dr. Guntram Scheithauer, Prof. Ewald Scherm, Dipl.-Wirt.-Inf. Carsten D. Schultz, MSc, Prof. Ulrich Stache, Prof. Yuriy Stoyan, Dr. Reinhard Strangmeier, Prof. José M. Valério de Carvalho, Dr. Aurelio J. F. Vincenti, Prof. Stefan Voss, Prof. Helmut Wagner, Prof. Gerhard Wäscher, Prof. Jürgen Weibler, Prof. Horacio H. Yanasse, Dr. Georgiy Yaskov

Innenansichten

Portrait

Dr. Andreas Bortfeldt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der FernUniversität in Hagen. Prof. Jörg Homberger vertritt das Fachgebiet Informatik an der Hochschule für Technik Stuttgart. Univ.-Prof. Dr. Herbert Kopfer hat den Lehrstuhl für Logistik an der Universität Bremen inne. Dr. Giselher Pankratz und Dr. Reinhard Strangmeier sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der FernUniversität in Hagen.

Leseprobe

Suchmaschinenmarketing und Klickbetrug (S. 255-256)

1 Ein Überblick

1.1 Problemstellung


Die digitale, vernetzte Welt bietet eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten zu kommunizieren, zu interagieren und zu lernen. Zu beinahe jedem Thema ist eine Vielzahl an Informationen verfügbar. Um die relevanten Informationen, Neuigkeiten und Angebote im Internet zu finden, sind viele Interessenten auf Suchmaschinen zur Auffindung der Links zu den angebotenen Informationen und Diensten angewiesen ([13], [31]). Seitdem Suchmaschinen zur aktiven Informationssuche genutzt werden [34], sind Entscheidungsträger im Marketing daran interessiert, potenzielle Konsumenten aufgrund des hohen Involvements bereits während des Suchvorganges anzusprechen.

Die bezahlte Platzierung von Werbeanzeigen neben den Suchergebnissen hat sich zum vorherrschenden Geschäftsmodell für Suchmaschinen entwickelt ([16], [20]). Im Vergleich zu traditionellen Medien müssen Werbetreibende nicht für die Anzahl an Werbeeinblendungen (impressions), sondern i.d.R. für die Zahl der angeklickten Anzeigen bezahlen. Das so genannte Pay-per-Klick-Modell ist das dominierende Bezahlsystem im Rahmen der Suchmaschinenwerbung ([12], [32]). Diese Konstellation hat auch die Entwicklung und den Einsatz von Maßnahmen zur Bekämpfung von Suchmaschinenspam vorangetrieben [19]. Unter Suchmaschinenspam wird die Manipulation der Webseitenrelevanz zur Verbesserung des Webseitenranges für bestimmte Suchanfragen verstanden. Einen Überblick über Methoden des Suchmaschinenspammings geben z.B. Gyöngyi and Garcia-Molina [14]. Eine weitere Bedrohung der Suchmaschinen besteht in absichtlichen Klicks auf Anzeigen, ohne Inten tion, mit dem Werbetreibenden zu interagieren [24].

Dieses Verhalten wird allgemein mit dem Begriff Klickbetrug gekennzeichnet. Klickbetrug stellt eine kritische Bedrohung für das Pay-per-Klick-Geschäftsmodell dar ([19], [25], [33]). Sollt
en Suchmaschinenanbieter betrügerisches Klickverhalten nicht einschränken können, müssen Werbetreibende die Allokation des Werbebudgets überdenken. Aus Sicht des Werbetreibenden gefährdet Klickbetrug die Werbeeffektivität des Mediums. Klickbetrug muss sowohl vom Suchmaschinenanbieter als auch vom Werbetreibenden verhindert werden. Suchmaschinenanbieter müssen die Verlässlichkeit und die Richtigkeit der Pay-per-Klick-Modelle unter Beweis stellen, um das Vertrauen der Werbetreibenden zu wahren.

Ebenso müssen die Werbetreibenden Klickbetrug bei ihren Entscheidungen über die zukünftige Gestaltung von Werbekampagnen berücksichtigen. Eine Entscheidung über eine Suchmaschinenwerbekampagne muss auf einer Schätzung des zu erwartenden betrügerischen Klickverhaltens basieren. Der vorliegende Beitrag behandelt die Auswirkungen des Klickbetrugs auf traditionelle Messgrößen im Rahmen der Suchmaschinenwerbung. Die hier präsentierte Diskussion unterstützt die Werbetreibenden bei der Evaluation von Suchmaschinenkampagnen unter Berücksichtigung betrügerischer Klicks.

Im Abschnitt 1.2 wird zunächst die entsprechende Literatur vorgestellt. Anschließend wird im zweiten Abschnitt die hier angenommene Perspektive des Suchmaschinenmarketing vorgestellt. Der dritte Teil präsentiert vier unterschiedliche Arten des Klickbetrugs und zeigt basierend auf der Auswertung von Logdateien einige Methoden zur Ermittlung von betrügerischen Klicks auf. Die Auswirkungen von Klickbetrug auf die Ergebnisse einer Suchmaschinenwerbekampagne werden in Abschnitt 4 vorgestellt und diskutiert. Der Beitrag schließt mit einer Zusammenfassung und zeigt einige Richtungen für zukünftige Forschung auf.

1.2 Zum Stand der Literatur

Aus dem Gebiet der Informationsgewinnung begründet sich ein Großteil der Suchmaschinenliteratur. Die online verfügbare große Datenmenge hat eine extensive Forschung initiiert, die sich mit den Algorithmen und den Architekturen von Suchmaschinen
beschäftigt ([1], [7], [26]). Im Zentrum der Forschung werden die Suchmaschinenergebnisse über die Zeit und über verschiedene Suchmaschinen (z.B. [2], [3], [29]), die Bietstrategie der Suchmaschinenwerbung (z.B. [8], [10], [23], [27]), die Preisstrategie der Suchmaschinenwerbung ([6], [12], [28]), die Struktur des Suchmaschinenmarktes [35] sowie die sozialen, politischen und moralischen Implikationen von Suchmaschinen [17] behandelt.
EAN: 9783834997777
Untertitel: Current Challenges and Approaches - Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze. 2008. Auflage. 36 schwarz-weiße Tabellen, Bibliographie. Sprachen: Deutsch Englisch. Dateigröße in MByte: 5.
Verlag: Gabler Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2008
Seitenanzahl: xiv521
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben