HUDU

Demokratische politische Identität


€ 46,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Oktober 2007

Beschreibung

Beschreibung

Wie konstituiert sich demokratische politische Identität? Wie und aufgrund welcher Einflussfaktoren entsteht sie empirisch nach dem Ende diktatorischer Regime? Zu welchen alternativen Konsequenzen führt es, wenn solchem Ende institutionell Demokratien oder Diktaturen folgen? Wie gehen nachdiktatorische Gesellschaften mit ihren Vergangenheiten um und wie gestalten sie ihre identitätsstiftenden Erinnerungen? Diesen Fragen geht der Sammelband aus sozialwissenschaftlicher und historischer Perspektive und anhand von ausgewählten Beispielen im deutsch-polnisch-französischen Vergleich nach.

Inhaltsverzeichnis

Mit Beiträgen von Johannes Heesch, Peter Hurrelbrink, Nina Leonhard, Piotr Madajczyk, Edmund Dimitrów, Anna Sianko, Jean-Charles Szurek, Sarah Gensburger, Valérie Rosoux, Marie-Claire Lavabre

Innenansichten

Portrait

Professor Dr. Gesine Schwan ist Präsidentin der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Professor Dr. Jerzy Holzer war Direktor des Instituts für Politische Studien an der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau.

Professor Dr. Marie-Claire Lavabre arbeitet am Centre de Recherches Politiques de Sciences PO (CEVIPOF) in Paris.

Dr. Birgit Schwelling ist Wissenschaftliche Assistentin an der Kulturwiss. Fakultät d. Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Leseprobe

Keine Leseprobe verfügbar.

Pressestimmen

"Eine ebenso materialreiche wie deutungskompetente Lektüre für alle, die sich dafür interessieren, wie demokratische Identität entsteht." Die Zeit, 06.07.2006
EAN: 9783531902692
Untertitel: Deutschland, Polen und Frankreich im Vergleich. 2006. Auflage. eBook. Dateigröße in MByte: 28.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erscheinungsdatum: Oktober 2007
Seitenanzahl: 396 Seiten
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben