HUDU

Die tradierten Fulao-Volksgesänge der Region Hengchun in Taiwan


€ 49,80
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juni 2007

Beschreibung

Beschreibung

Die Fulao-Volksgesänge der südtaiwanesischen Region Hengchun bilden eine der letzten existierenden Volksgesangstraditionen Taiwans, die noch heute mündlich überliefert werden. Unter den heimischen Sängern gilt diese Tradition als ein kulturelles Phänomen, das ihre Vorfahren trotz Analphabetentums mit dem Geschick eines Literaten über Generationen pflegten.

Im Zusammenhang mit den Volksgesängen bezieht sich der Terminus Fulao auf die schriftlose Sprache des aus der südchinesischen Provinz Fujian stammenden Fulao-Volks. In Bezug auf die musikalischen und funktionellen Aspekte gehören die Fulao-Volksgesänge Hengchuns dennoch nicht allein dem Kulturgut des Fulao-Volks. Vielmehr basiert die Besonderheit dieser Volksgesangstradition auf der multikulturellen Gesellschaft der Hengchuner Region, die durch das langjährige Zusammenleben der zwei Völker chinesischer Abstammung Fulao und Hakka und der taiwanesischen Ureinwohnervölker entstanden ist.

Die Fulao-Volksgesänge Hengchuns basieren auf neun Melodieschemata, die je nach persönlichem Gesangsstil und Textstruktur variiert werden. Bei der Gestaltung der Volksgesänge ist ein versierter Sänger stets bemüht, einen zum Anlass passenden Text aus dem Stegreif zu reimen und die Melodielinien so zu führen, dass die Verständlichkeit des Textes nicht beeinträchtigt wird. Somit stellt jede Gesangsversion eine einzigartige Interpretation dar, die sich selbst von demselben Sänger nicht wiederholen lässt.

Im vorliegenden Buch werden die sozialen Hintergründe dieser Volksgesangstradition erläutert und die Volksgesänge anhand von zahlreichen Gesangsdarbietungen, die die Autorin im Rahmen eigener Feldforschungen aufgenommen hat, in Bezug auf die melodischen und textlichen Gestaltungsmöglichkeiten, das Verhältnis zwischen der Melodieführung und dem Text, individuelle Gesangsstile sowie die Verbindung mit dem Ureinwohnergesang und modernen Arrangements untersucht.

Die Autorin hat in Graz Magisterstudien in Kontrabass und Kammermusik und anschließend ein musikethnologisches Doktoratsstudium absolviert. Sie stammt aus der untersuchten Region und verfügt so über beste Voraussetzungen für eine fundierte Studie über eine bei uns bis dato so gut wie unbekannte Musiktradition.
EAN: 9783832258450
ISBN: 3832258450
Untertitel: 'Musikethnologische Sammelbände'. 1. , Aufl. mit 2 CD-ROM.
Verlag: Shaker Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2007
Seitenanzahl: 448 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben