HUDU

Der Widerspenstigen Zähmung


€ 33,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Oktober 2002

Beschreibung

Beschreibung

Band 13. Komödie.In diesem Stück werden drei Handlungsstränge verknüpft: Im Rahmen wird der betrunkene Schlau von seiner Wirtin vor die Tür gesetzt und schläft seinen Rausch aus. Ein Lord nimmt den Schlafenden mit, und die Hofgesellschaft behandelt ihn später wie einen vornehmen Herrn. Vorbeiziehende Schauspieler werden aufgefordert Schlau, der nicht weiß, wie ihm geschieht, eine lustige Geschichte vorzuspielen. Weiterhin gibt es die drei Werber, die um Biancas Hand anhalten. Unter anderem hat sich Lucentio, der zum Studieren nach Padua gekommen ist, in Bianca verliebt und möchte sie heiraten. Nur mit einer Maskierungslist kann er allerdings Zugang zu ihr erlangen, da ihr Vater Baptista erst seine ältere Tochter Katharina vermählen will. Mögliche Interessenten schrecken jedoch vor ihrem Selbstbewusstsein zurück. Nur Petruchio will es mit ihr aufnehmen und sie »zähmen«. In dieser Zähmung besteht nun der dritte Handlungsstrang. Mit aufgesetzten derben Umgangsformen bringt Petruchio Katharina dazu, ihre Widerspenstigkeit abzulegen: Er kommt mit zerrissenen Kleidern zur Hochzeit und behandelt sie wie eine Magd. In der Zwischenzeit kann Lucentio mit Bianca Verlobung feiern. Bei einem Bankett treffen alle aufeinander. Plötzlich spielt Bianca den Part der widerspenstigen Braut, während Katharina versucht ihrer Schwester zu erklären, dass man seinem Ehemann mit Respekt zu begegnen habe.Zweisprachige Ausgabe mit Anmerkungen des Übersetzers, Bericht aus der Übersetzerwerkstatt und einem einführenden Essay von Elfi Bettinger.

Innenansichten

Portrait

Der Übersetzer:Frank Günther wurde 1947 in Freiburg geboren und wuchs in Wiesbaden auf; Studium der Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften in Bonn und Mainz, Regieassistenz in Bochum und Stuttgart, Lehrauftrag an der dortigen Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, dann fester Regisseur in Heidelberg; nach längerem Kanada- und USA-Aufenthalt erste Übersetzungen elisabethanischer Dramatiker, Regiearbeit u.a. in Bielefeld, Heidelberg und Basel, intensive Beschäftigung mit William Shakespeare; seit 1974 zunehmender Rückzug aufs Land, wo er am Schreibtisch Theater spielend alte und neue Dramatik übersetzt.Auszeichnungen:Christoph-Martin-Wieland-ÜbersetzerpreisÜbersetzerpreis der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung Johann-Heinrich-Voß-Preis
EAN: 9783897161689
ISBN: 3897161680
Untertitel: The Taming of the Shrew. (Gesamtausgabe, 13). Lesebändchen. Sprachen: Deutsch Englisch.
Verlag: Ars Vivendi
Erscheinungsdatum: Oktober 2002
Seitenanzahl: 303 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Frank Günther
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben