HUDU

Sich selbst bejahen


€ 4,95
 
gebunden
Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
Januar 2002

Beschreibung

Beschreibung

Selbstverneinung ist ein allgemeines Problem - unabhängig von Alter, Beruf oder Geschlecht. Dahinter verbirgt sich eine Menge Selbstmitleid. Sich selbst bejahen können, bedeutet Aktivität und heißt, trotz mancher Mängel oder Schwächen mit sich einverstanden sein, sich annehmen können. Der bekannte Logotherapeut Uwe Böschemeyer gibt Denkan-stöße, wie ein gutes, selbstbejahendes Leben möglich ist. Dazu ist es wichtig, die eigene Einzigartigkeit zu erkennen, weil in jedem Menschen etwas Kostbares ist, das in keinem anderen ist. Jeder hat seinen eigenen Glanz. Der Autor zeigt Wege auf, wie aus dieser Erkenntnis gelebte Frei-heit und damit die Basis für Selbstbejahung entstehen kann.

Portrait

Prof. Dr. Uwe Böschemeyer studierte bei Prof. Viktor Frankl in Wien Logotherapie und Existenzanalyse und wurde von ihm 1980 zur Lehre und Praxis autorisiert. 1982 gründete er mit Zustimmung Frankls in Hamburg das erste deutsche Institut für Logotherapie. 2000 erhielt Böschemeyer das ECP (Europäisches Zertifikat für Psychotherapie). 2006 wurde er zum Rektor der Europäischen Akademie für Wertorientierte Persönlichkeitsbildung in Salzburg ernannt. Er leitet zugleich in Salzburg das Institut für Logotherapie und Existenzanalyse. 2007 wurde er in die österreichische Psychotherapeutenliste aufgenommen. 2012 und 2013 übernahm er eine Professur an der Viktor Frankl Hochschule Klagenfurt. Im Dezember 2013, kurz vor seinem 75. Geburtstag, beendete er diese Arbeit. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Wertorientierte Persönlichkeitsbildung und die Wertimagination. Uwe Böschemeyer ist Autor zahlreicher Bücher und war über 30 Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter des "Hamburger Abendblatts". Er war Gast zahlreicher Rundfunk und Fernsehsendungen. Seit 2012 lebt und arbeitet Uwe Böschemeyer in Salzburg.
EAN: 9783831900350
ISBN: 3831900353
Untertitel: Neuauflage. ca. 25 Abbildungen.
Verlag: Ellert & Richter Verlag G
Erscheinungsdatum: Januar 2002
Seitenanzahl: 64 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben