HUDU

Pathosformeln


€ 62,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2005

Beschreibung

Beschreibung

Seit der Antike thematisiert die Tragödie unter dem Problemtitel >Pathos< Extremwerte menschlicher Gemüts- und Körpererfahrung. In Anlehnung an Aby Warburgs Konzept der >Pathosformel< rekonstruiert die Studie die privilegierte Stellung der Tragödie sowohl problem- als auch faszinationsgeschichtlich und bietet dabei einen historischen Überblick von der Aufklärung bis zu Nietzsche. Ulrich Port rekurriert dabei auf die Dramenliteratur von Lessing bis Büchner und diskutiert unter anderem die Gattungspoetik der Tragödie, die Metaphysik des Tragischen sowie physiologische und philosophische Affekttheorien.Wenn der privilegierte Zusammenschluss von Tragödie und Pathos im 20. Jahrhundert auch vor der Auflösung steht, so bietet die abschließende Frage nach dem >Fortleben< von Pathosformeln in den Medien und Künsten der Gegenwart eine weiterführende Perspektive auf neue wie alte Medien.
EAN: 9783770541393
ISBN: 3770541391
Untertitel: Die Tragödie und die Geschchte exaltierter Affekte 1755 - 1886. 1. , Aufl. 21 Abbildungen.
Verlag: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Erscheinungsdatum: Juni 2005
Seitenanzahl: 417 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben