HUDU

Diskriminierte Bürger und emanzipierte "Fremdstämmige"


€ 12,50
 
gebunden
Sofort lieferbar
Januar 2013

Beschreibung

Beschreibung

Der vorliegende Beitrag vergleicht die Verhältnisse, unter denen jüdische Wissenschaftler in Deutschland arbeiten mussten, mit jenen im Russischen Reich und entwickelt ein kontrastives Modell von der Gleichberechtigung als Staatsbürger ohne volle akademische Gleichstellung in Deutschland beziehungsweise weitgehender sozialer Anerkennung in der Intelligencija ohne rechtliche Gleichheit im Russischen Reich. Weiters wird hier erörtert, wie diese Unterschiede durch das Universitäts- und Gesellschaftssystem des jeweiligen Landes bedingt waren und Fragestellungen zur Verfeinerung dieses Interpretationsmodells werden aufgezeigt.

Portrait

Trude Maurer: apl. Professorin für Osteuropäische und Neuere Geschichte an der Universität Göttingen und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung Regensburg.
EAN: 9783701102648
ISBN: 3701102643
Untertitel: Juden an deutschen und russischen Universitäten. 'Vorlesungen des Centrums für Jüdische Studien'.
Verlag: Leykam
Erscheinungsdatum: Januar 2013
Seitenanzahl: 119 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben