HUDU

Die Autonomen


€ 14,50
 
kartoniert
Noch nicht erschienen
April 1997

Beschreibung

Beschreibung

In der Öffentlichkeit werden die Autonomen gemeinhin auf »reisende Gewalttäter« und »Verbrecher« des »Schwarzen Blocks« reduziert. Daß die Autonomen mehr sind als der »Stein in der Hand« und die »Haßkappe vor dem Gesicht« wird in diesem Buch deutlich, indem der geschichtliche Hintergrund, die politischen Vorläufer und realen Gründe zur Entstehung der autonomen Bewegung und autonomer Frauen-Lesben-Gruppen aufgezeigt, ihr Selbstverständnis und ihre Widersprüche erläutert und ihre Themen, Medien sowie Aktionen anhand von Beispielen vorgestellt werden. Dieses Buch ermöglicht endlich eine kritische Auseinandersetzung mit dem Gesamtkomplex der Autonomen, die seit Mitte der siebziger Jahre ein wichtiger Teil der radikalen, außerparlamentarischen Systemopposition in der BRD sind.

Portrait

Thomas Schultze Jahrgang 1960, Diplompolitologe, war jahrzehntelang in der autonomen Bewegung aktiv, jetzt ist er in der Redaktion der Zeitschrift »l7°C« und als Buchhändler in einem Hamburger Ladenkollektiv tätig. Almut Gross Jahrgang 1962, Diplompolitologin, engagierte sich in der gemischten autonomen Bewegung sowie in der autonomen Frauenbewegung und arbeitet heute als Sozialpädagogin in einem Hamburger Frauenprojekt.
EAN: 9783894581541
ISBN: 3894581549
Untertitel: Ursprünge, Entwicklung und Profil der autonomen Bewegung.
Verlag: Konkret Literatur Verlag
Erscheinungsdatum: April 1997
Seitenanzahl: 224 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben