HUDU

Gott


€ 29,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2005

Beschreibung

Beschreibung

Rentsch möchte die Frage nach Gott rational-reflexiv und theoretisch-argumentativ zurückgewinnen und den Weg zu einem geklärten, erneuerten Gottesverständnis aufzeigen. Er analysiert verbreitete Missverständnisse der Rede und Praxis mit Bezug auf Gott und entwickelt eine negative philosophische Theologie für die Gegenwart. Anhand der Frage, "Welchen Sinn hat es, von Gott zu reden?" erarbeitet er ein kritisches Transzendenzverständnis nach Aufklärung und Moderne und ein innovatives philosophisches Verständnis der Einzigkeit Gottes, der Gottesbeweise, des Jenseits und der Ewigkeit. Schließlich behauptet Rentsch im Kontext exemplarischer Analysen zu Kant, Wittgenstein und weiteren Autoren die "Unvermeidbarkeit philosophischer Theologie".

Portrait

Thomas Rentsch, geb. 1954, studierte Philosophie, Literaturwissenschaften und Evangelische Theologie an den Universitäten Konstanz, Münster, Zürich und Tübingen. Nach der Promotion 1982 habilitierte er sich 1988 im Fach Philosophie an der Universität Konstanz. Danach Lehrtätigkeit in Konstanz, Halle und Berlin; seit 1992 Professor für Praktische Philosophie / Ethik der TU Dresden. Mitherausgeber des Historischen Wörterbuchs der Philosophie; zahlreiche Publikationen.

Pressestimmen

"Es gelingt Thomas Rentsch in hervorragender Weise, die Tiefendimension der Wirklichkeit zu erschließen, indem er den Leser dafür sensibilisiert, Momente sinnkonstituiver Unverfügbarkeit als solche wahrzunehmen und in ihnen einen Transzendenzbezug zu erkennen der inmitten unserer Alltäglichkeit geschieht." Klaus Thomalla in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 1/2009 "Thomas Rentsch hat ein mutiges Buch vorgelegt." Matthias Petzoldt in: Andreas Luckner in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 2/2007 "Wer sich der Mühe unterzieht, den Hinweisen und der Gedankenführung des Autors zu folgen, erhält eine gute Orientierungshilfe für die eigene begründete Urteilsbildung - auf die es ja in solchen grundlegenden Fragen unseres Lebens ankommt." Otto Muck in: Stimmen der Zeit 11/2006 "Der Leser wird zu einem dankenswert unzeitgemäßen Gedankengang eingeladen." J. Splett in: Theologie und Philosophie 1/2006 "Thomas Rentsch fordert die Wiedergewinnung einer Disziplin "philosophische Theologie"." Hans-Jürgen Müller in: Informationen für Religionslehrer Bistum Limburg 4/2005
EAN: 9783110176926
ISBN: 3110176920
Untertitel: 'Grundthemen Philosophie'.
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Erscheinungsdatum: Juli 2005
Seitenanzahl: XII
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben