HUDU

Der deutsche Krieg von 1866, Band 2. Der Feldzug in West- und Mitteldeutschland


€ 34,80
 
gebunden
Sofort lieferbar
November 2003

Beschreibung

Beschreibung

II: Band. Der Feldzug in West- und Mitteldeutschland. Anhang: Die Denkmäler, 426 Seiten mit 149 Illustrationen und 34 Zeichnungen/Karten, Festeinband, Altdeutsche Schrift

Inhalts-Verzeichniß (Band 2)

Langensalza.
Gegen Cassel und Hannover.
Das Gefecht bei Langensalza.

Die Avantgarde nimmt Langensalza. Das Gros setzt sich an der Unstrut fest.(Bis 1 Uhr.).
Das Gefecht am linken und rechten Flügel.
Die Entscheidung im Centrum.
Der Rückzug. Angriff der Reserve-Cavallerie. Die Quarres der Barres und Rosenberg.
Die Verluste. Die Capitulation.
Schlußbetrachtung.

Die Main-Armee.
Die Main-Armee. Vogel v. Falkenstein.
Das VII. (bairische) Bundes-Armee-Corps. - Prinz Karl von Baiern. - General v. d. Tann.
Die Baiern (Beyern) vom 20. Juni bis 1. Juli.
Die Main-Armee bricht auf. Feldzugsplan. General v. Goeben. Gefecht bei Immelborn.
Die Gefechte bei Dermbach. (Neidhartshausen und Zella. - Wiesenthal und Roßdorf.).
Neidhartshausen und Zella.
Wiesenthal. Am Nelbelberg. Roßdorf.
Hünfeld. Gersfeld.
Die Panik bei Hünfeld.
Die Panik bei Gersfeld.
Ueber die hohe Rhön.
Gefecht bei Hammelburg.
Friedrichshall. Hausen. Waldaschach.
Kissingen.
Das Gefecht bei Kissingen
Eroberung der Stadt.
Die Erstürmung des Kirchhofes.
Das Gefecht bei Winkels und Nüdlingen.
Das Gefecht bei Nüdlingen.
Am Abend.
Noch einmal der 10. Juli (Bericht eines Augenzeugen.).
Die Verluste. Die Pflege der Verwundeten.
Der Kissinger Friedhof. Am 31. August 1867.
Rückblick
Gegen die Reichs-Armee. Die Reichs-Armee (das VII. Corps). Prinz Alexander von Hessen.
Gefecht bei Lausach und Frohnhofen
Das Gefecht bei Aschaffenburg
Das Vorgehn der Brigade Wrangel
Das Vorgehn der Brigade Kummer
Der Einzug in Frankfurt

Bis Würzburg.
In Frankfurt. (Vom 16. bis 20.) General v. Manteuffel.
Vom 21. bis 23 Juli. Gefecht bei Hundheim.
Das Gefecht bei Hundheim.
Die Gefechte an der Tauber. (24. Juli.).
Gefecht bei Hochhausen-Werbach.
Gefecht bei Impfingen-Tauberbischofsheim.
Die Gefechte am 25. Gerchsheim. Helmstadt.
Das Gefecht bei Gerchsheim.
Das Gefecht bei Helmstadt
Gefecht zwischen Neubrunn und Helmstadt.
Das Gefecht zwischen Mädelhofen und Waldbrunn.
Das Abendgefecht zwischen Helmstadt und Mädelhofen.
Das Gefecht bei Uettingen. (26. Juli.).
Erstürmung des Kirchberges.
Die Erstürmung des Osnert.
Das Gefecht im Centrum.
Das Reitergefecht bei den Hettstädter Höfen.
Vor Würzburg. Beschießung des Marienberges. (27. Juli.).

Das II. Reserve-Corps in Baiern.
Von Leipzig bis Hof.
Von Hof bis Bayreuth.
Das Gefecht bei Seubottenreut.
Von Bayreuth bis Nürnberg.

Schlußabschnitt.
Nicolsburg.
Präliminar-Friedensvertrag.
Waffenstillstand.
Die drei Paraden.
Die Parade über die Elbarmee (am 30. Juli bei Ladendorf).
Die Parade der I. Armee (am 31. Juli auf dem Marchfelde).
Die Parade des V. Armee-Corps (am 2. August auf dem Felde von Austerlitz).
Die Cholera in Brünn.
Die Krankenpflege.
Das Lager bei Cörlin.
Einzug.
Schluß.
Verzeichniß der Bücher, Broschüren, Zeitschriften und Zeitungen, die benutz wurden.

Anhang.
Die Denkmäler.
Illustrations-Verzeichniß.

Innenansichten

/ / / / /

Portrait

Theodor Fontane (1819-98) ist der bedeutendste Erzähler des literarischen Realismus. Der gelernte Apotheker machte mit 30 Jahren das Schreiben zum Beruf, zunächst als Journalist und Theaterkritiker. Erst spät begann er erfolgreich Romane und Erzählungen zu schreiben. Seine Romane und Novellen, die vielfach verfilmt wurden, zählen zu den meistgelesenen Klassikern des 19. Jahrhunderts.


EAN: 9783936030662
ISBN: 3936030669
Untertitel: Reprint der Ausgabe von 1871. 183 Abbildungen.
Verlag: Rockstuhl Verlag
Erscheinungsdatum: November 2003
Seitenanzahl: 426 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben