HUDU

Spiel des Bewusstseins


€ 22,40
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2001

Beschreibung

Beschreibung

In den über dreißig Jahren seit seinem ersten Erscheinen ist "Spiel des Bewusstseins" zu einem klassischen Werk geworden. Es ist das Vermächtnis eines großen spirituellen Meisters.
Muktananda berichtet in beispielloser Großzügigkeit von seiner spirituellen Reise. Mit großer Anschaulichkeit und noch nie dagewesener Offenheit beschreibt er seine spirituelle Einweihung, das Erwachen der verborgenen Kraft, die Kundalini Shakti genannt wird, und den darauf folgenden erstaunlichen Prozess der inneren Verwandlung.
In der Beschreibung der mystischen Alchemie der erwachten Kundalini und seiner eigenen spirituellen Übungen offenbart Muktananda viele Geheimnisse spiritueller Praxis.
Dieses Buch bietet jedem Inspiration, der das sucht, was Muktananda gefunden, erfahren und verwirklicht hat - höchste persönliche Freiheit, die spirituelle Erleuchtung. "Dieser Weg steht jedem offen", sagt Muktananda.
Allein das Lesen dieser außergewöhnlichen Autobiographie kann eine Einweihung bedeuten.
"Die göttlichen Erfahrungen, mit denen der Herr uns segnet, sollte man eigentlich geheim halten. Aber den Suchenden zuliebe will ich hier einige von ihnen beschreiben."
Swami Muktananda

Portrait

Bereits in ungewöhnlich frühem Alter führte Swami Muktananda (1908-1982) ein Leben als wandernder Bettelmönch, als sogenannter Sadhu.
Obwohl er schon als junger Mann Anerkennung für seine yogischen Kenntnisse erhielt, erklärte Swami Muktananda häufig, dass seine spirituelle Reise nicht wirklich begonnen habe, bevor er Shaktipat, die geistige Einweihung, vom Heiligen Bhagawan Nityananda erhielt. Erst hierdurch wurde Muktanandas spirituelle Energie, die Kundalini, erweckt. Dies führte ihn in tiefe Zustände von Meditation. Neun Jahre später erlangte Muktananda den Zustand der Gottverwirklichung.

Im Auftrag seines Gurus brachte Swami Muktananda die ehrwürdige Tradition seines Meisters in den Westen und gab Tausenden von Suchenden die dort bis dahin kaum bekannte Shaktipat-Einweihung.

Muktananda gründete in Indien den Ashram Gurudev Siddha Peeth, eine öffentliche Stiftung, die dort seine Aktivitäten organisierte, und in den USA die SYDA Foundation, um weltweit die Arbeit von Siddha Yoga Meditation zu koordinieren.

Bis zu seinem Tod 1982 verfasste Swami Muktananda zahlreiche Bücher, die zum größten Teil bis heute verlegt werden. Muktananda gründete ferner über 600 Meditationszentren und eine Reihe von Ashrams in der ganzen Welt. Im Mai 1982 ernannte Swami Muktananda zwei Nachfolger, Swami Chidvilasananda und ihren Bruder Swami Nityananda. Drei Jahre später trat Swami Nityananda von seiner Aufgabe als Guru zurück. Swami Chidvilasananda wurde alleiniges Oberhaupt der Siddha Yoga Tradition und alleiniger Guru der Siddha Yoga Schüler. Auf ihren Reisen und mit ihren Lehren teilt Swami Chidvilasananda auch weiterhin Muktanandas geistiges Vermächtnis der Welt mit.
EAN: 9783930711130
ISBN: 3930711133
Untertitel: Eine spirituelle Autobiographie. Mit Abbildungen.
Verlag: Siddha Yoga Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2001
Seitenanzahl: XXXI
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben