HUDU

Dezentrale Arbeitsmarktpolitik in Frankreich


€ 39,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Februar 2015

Beschreibung

Beschreibung

Befindet sich der französische Sozialstaat noch immer in einer Krise, da dort in Krisenzeiten immer weniger Personen vom System der sozialen Sicherung profitieren? Erste institutionelle Reformen zur Bekämpfung der Ausgrenzung vom sozialen Sicherungssystem wurden in Frankreich vor allem auf der dezentralen Ebene der Départements durchgeführt. Ob diese Reformen in der Praxis sukzessive zu einer Neuausrichtung der betreuenden Einrichtungen und damit einhergehend zu einer verstärkten Wiedereingliederung Langzeitarbeitsloser führen, untersucht diese Arbeit anhand dreier Thesen zu einem inkrementellen institutionellen Wandel.

Portrait

Stephan Wiebke studierte von 2004 bis 2010 Diplom-Sozialwissenschaften an der Uni Oldenburg. Für seine Abschlussarbeit forschte er in einer französischen Metropolregion. Nach Tätigkeiten in der Lehre und Forschung an der Uni Oldenburg und in einem Forschungsprojekt an der FOM Hochschule ist er dort am Standort Hamburg aktuell Studienberater.
EAN: 9783639790344
ISBN: 3639790340
Untertitel: Inkrementeller Wandel am Beispiel eines urbanen Départements. Paperback.
Verlag: AV Akademikerverlag
Erscheinungsdatum: Februar 2015
Seitenanzahl: 116 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben