HUDU

Nietzsche und die Tiere


€ 19,80
 
geheftet
Sofort lieferbar
August 2009

Beschreibung

Beschreibung

Das Buch Nietzsche und die Tiere beschreibt alle wesentlichen Tiermetaphern in Nietzsches Werken und Briefen, sowie aus dem Nachlass, und verortet sie im Kontext der Moderne. Die Fluchtwege dieser Zoopolitik sind u.a. Darwin, Freud, Heidegger, Foucault, Barthes, Derrida.Im Vorspiel über Hund und Katze werden zunächst die biographischen, literarischen und philosophischen Passionen des Tierseins miteinander in Beziehung gesetzt. Dabei zeigt sich, wie Nietzsche in dem desaströsen Liebesverhältnis zu Lou Salome auf eigentümliche Weise die Hausgenossenschaft mit einem nicht minder eigenartigen Schreibmaschinen-Hund wiederzubeleben sucht. Einmal eingelassen in diesen Schreibzoo sieht der Besucher andernorts flügge werdende Vögel oder wandernde Tiere, einen einsamen Bären oder ein Musik treibendes Murmeltier an sich vorüberziehen, die die Loslosung vom akademischen Betrieb, die Einsamkeit des Philosophenlebens und die Ausgelassenheit der Künstlerexistenz in Szene setzen; im Weitergehen begegnet er politischen Tieren: einem kosmopolitischen Nashorn, einem Kultur stiftenden weisen Stier, und dem gouvernementalen Kampf zwischen Adlern und Lämmern; er kann sodann Tiere betrachten, die literarische oder philosophische Bau-Werke hervor- oder zum Einsturz bringen: Maulwurf, Biber und Spinne; Polyp, Seeigel und Eidechse, sind Tiere, in denen Nietzsche allegorisch seine Freundschaftsbande, aber auch seine eigene Triebnatur widergespiegelt sieht.

Portrait

Stephan Braun studierte Germanistik, Pädagogik und Philosophie.
EAN: 9783826042164
ISBN: 3826042166
Untertitel: oder: Vom Wesen des Animalischen. 'Nietzsche in der Diskussion'. GEH.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: August 2009
Seitenanzahl: 157 Seiten
Format: geheftet
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben