HUDU

Selbstgeführte Stromrichter am Gleichspannungszwischenkreis


€ 86,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juni 2012

Beschreibung

Beschreibung

Verfahren der Leistungselektronik ermöglichen die Anpassung, Wandlung und Dosierung elektrischer Energie. Daher sind sie von großer Bedeutung für Industrie, Energieversorgung, Verkehr, Medizin und Kommunikationstechnik. Der Autor behandelt in dem Lehrbuch das Teilgebiet selbstgeführter AC-DC-Wandler als Bestandteil von Umrichtern mit Gleichspannungszwischenkreis. Aufbau, Funktion, Modulation und Regelung des Zweipunkt-Stromrichters werden ausführlich und verständlich beschrieben. Geeignet für Studierende, aber auch für Ingenieure in der Industrie. Leistungselektronik ermöglicht die optimale Anpassung, Wandlung und Dosierung elektrischer Energie. Da diese Funktionen wesentlich für zahlreiche Anwendungen sind, besitzt die Leistungselektronik eine zentrale Bedeutung in den Bereichen Industrie, Energie, Verkehr, Medizin und Kommunikationstechnik. Der weltweite Ausbau regenerativer Energiequellen und die Weiterentwicklung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen führen dazu, dass die Bedeutung der Leistungselektronik weiter rasch zunimmt. Das vorliegende Lehrbuch behandelt das Teilgebiet selbstgeführter AC-DC-Wandler als Bestandteil von Umrichtern mit Gleichspannungszwischenkreis. Aufbau, Funktion, Modulation und Regelung des weit verbreiteten Zweipunkt-Stromrichters werden ausführlich und verständlich beschrieben. Dieses Buch richtet sich in erster Linie an Studenten der Universitäten sowie der Technischen Hoch- und Fachhochschulen. Es kann aber auch als Nachschlagewerk für den schon in der Industrie tätigen Ingenieur dienen.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort.- Aufbau, Funktion und Klassifikation von Stromrichtern.- Zweistufige Stromrichter mit eingeprägter Gleichspannung.- Modulation zweistufiger Stromrichter.- Regelung von Stromrichtern mit eingeprägter Gleichspannung.- Symbolverzeichnis.- Abkürzungsverzeichnis.- Sachwortverzeichnis.

Portrait

 Professor Dr.-Ing. Manfred Michel war seit 1968 an der TU Berlin tätig, davon die längste Zeit als Professor für Allgemeine Elektrotechnik und Elektronik, habilitiert auf dem Gebiet der Leistungselektronik (1969). Lehrtätigkeiten auf den Gebieten "Grundlagen der Elektrotechnik" und "Leistungselektronik". Forschungsarbeiten zu den Prinzipien leistungselektronischer Schaltungen.Professor Dr.-Ing. Steffen Bernet studierte Elektrotechnik an der TU Dresden. 1995 promivierte er an der TU Ilmenau auf dem Gebiet weich schaltender Leistungshalbleiter. Nach einer Tätigkeit als Entwicklungsingenieur bei der Siemens-AG (Private Kommunikationssysteme) forschte er von 1995 bis 1996 über neuartige elektrische Antriebe auf der Basis von Matrixstromrichtern. An der Universität Karlsruhe (International Department)  leitete Professor Bernet 2000 und 2001 die englischsprachige Lehrveranstaltung "Electric Drives". Seit Oktober 2001 leitet Herr Professor Bernet das Fachgebiet Leistungselektronik an der TU Berlin und vertieft seine Forschungen auf dem gebiet der Leistungselektronik.

EAN: 9783540236566
ISBN: 3540236562
Untertitel: Funktion, Modulation und Regelung.
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Juni 2012
Seitenanzahl: XIX
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben