HUDU

Das völkerrechtliche Verhältnis zwischen der EU und Russland im Energiesektor


€ 79,95
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juli 2011

Beschreibung

Beschreibung

In seiner Dissertation liefert der Autor eine klare Analyse der europäischen und russischen Interessen im Energiebereich und kontrastiert diese Interessenlage mit der rechtlichen Situation. Er behandelt energiebezogene völkerrechtliche Fragen im Zusammenhang mit Handel, Transit, Investitionsschutz und Energieversorgungssicherheit. Dabei legt er einen besonderen Schwerpunkt auf die Konsequenzen der vorläufigen Anwendung des Energiecharta-Vertrags durch Russland und befasst sich tiefgreifend mit der damit verbundenen völkerrechtlichen Problematik.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung.
Die Beteiligten und die Entwicklung ihrer Vertragsbeziehungen.
Die Ausgangslage und die Interessen im Energiebereich.
Die Kompetenzen der EU im Energiesektor und Europäische Energieaußenpolitik.
Energiebezogene völkerrechtliche Verträge zwischen der EU und Russland.
Wirkungsgrad des ECT während bzw. aufgrund seiner vorläufigen Anwendung durch Russland von 1994 bis 2009.
Völkerrechtlicher Status quo zu zentralen Fragestellungen hinsichtlich der europäisch-russischen Beziehungen im Energiebereich.
Zusammenfassung und Ausblick.
Summary: International Law Aspects of EU-Russia Energy Relations.
EAN: 9783642211676
ISBN: 3642211674
Untertitel: Eine Untersuchung unter Berücksichtigung der vorläufigen Anwendung des Energiecharta-Vertrages durch Russland. 'Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht'. 1. Auflage. Book. Sprachen: Deutsch Russisch.
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Juli 2011
Seitenanzahl: XXIV
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben