HUDU

Tragikomödien


€ 21,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juni 2008

Beschreibung

Beschreibung

Gellender Witz, schwarzer Humor, abstruse Ideen, schlimmstmögliche Wendungen: Wer Topor liest, kann sich auf ein Wechselbad der Gefühle gefasst machen - und auf eine kalte Dusche auf das Haupt des Spießers, der in jedem von uns steckt.

Portrait

Sein jüdisch-polnischer Vater kam 1929 mit einem Stipendium an die Kunstakademie in Paris, wo Roland Topor 1938 geboren wurde. Die Okkupation durch die deutschen Truppen überlebte die Familie versteckt auf dem Land. An die Kunstakademie schrieb sich später auch Roland Topor ein, vor allem, um nicht in die französische Armee eingezogen zu werden. Erste Zeichnungen veröffentlichte Topor 1958 in der Zeitschrift >Bizarre<, und das Bizarre wurde seine Spezialität, in der Graphik, der Literatur, im Theater und im Kino. Er machte Zeichnungen für die Laterna-magica-Sequenz in Fellinis >Casanova<. Für die Bayerische Staatsoper stattete er >Ubu Rex< von Penderecki aus, er trat als Schauspieler auf in Werner Herzogs >Nosferatu< und Volker Schlöndorffs >Eine Liebe von Swann<, entwarf Plakate für Oshimas >Im Reich der Sinne< und Schlöndorffs >Die Blechtrommel<. Seinen Roman >Der Mieter< hat Roman Polanski verfilmt. Roland Topor starb 1997 in Paris.
EAN: 9783257065992
ISBN: 325706599X
Verlag: Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum: Juni 2008
Seitenanzahl: 240 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Lislott Pfaff, Ludwig Harig, Lilly Sauter
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben