HUDU

Pulverfass am Hindukusch


€ 9,95
 
gebunden
Sofort lieferbar
August 2008

Beschreibung

Beschreibung

Von Tschetschenien bis Afghanistan, von Kasachstan bis Tadschikistan: die Länder im Herzen Asiens sind aus dem Gleichgewicht geraten. Dabei ziehen sie viel mehr in den Abgrund als sich selbst - ein ganzer Kontinent, selbst wir im Westen werden die Folgen spüren...Riesige Erdölvorkommen, korrupte Diktatoren, islamische Gotteskrieger, ethnische Spannungen, Drogen- und Waffenhandel in großem Stil - ein unheilvoller Cocktail macht Zentralasien zu einem gefährlichen Pulverfass, das nur allzu bald explodieren könnte. Besonders brisant: Nirgendwo sonst auf der Welt kämpfen die Großmächte USA, Russland, China und Iran derart verbissen um Macht und Ressourcen wie zwischen Kaukasus und Hindukusch.Wie es soweit kam, wohin sich Zentralasien in näherer Zukunft bewegen wird und was dies für den Westen bedeutet, analysiert Rob Johnson in seinem scharfsinnigen Buch. Dabei lenkt er unseren Blick nicht nur auf die blutigen Kriege in Tschetschenien und Afghanistan, sondern auch auf die von der Weltöffentlichkeit bisher kaum beachteten, aber gleichermaßen explosiven Konflikte in Usbekistan und Turkmenistan oder in Chinas Provinz Xinjang.

Portrait

Rob Johnson ist Historiker an der Universität Bath und Autor mehrerer Sachbücher zur politischen Entwicklung in Süd- und Zentralasien.

Pressestimmen

"Johnsons Buch ist ein sehr konzentrierter, die Wurzeln der aktuellen Konflikte nicht vernachlässigender Bericht über die Probleme der Staaten Zentralasiens. Hier kann man sich rasch einen soliden Überblick verschaffen über die Verknäuelungen der Interessen höchst unterschiedlicher Akteure. Johnson weiß das alles spannend zu erzählen. Gut dokumentierter Detailreichtum und zusammenfassende Zuspitzung passen ausgezeichnet zusammen."
(FAZ)
EAN: 9783806222142
ISBN: 3806222142
Untertitel: Dschihad, Erdöl und die Großmächte in Zentralasien. Originaltitel: Oil, Islam and Conflict. Central Asia since 1945.
Verlag: Theiss, Konrad
Erscheinungsdatum: August 2008
Seitenanzahl: 248 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Heike Schlatterer, Werner Roller
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben