HUDU

Selig, die um meinetwillen verfolgt werden


€ 14,95
 
gebunden
Sofort lieferbar
November 2008

Beschreibung

Beschreibung

Provikar Dr. Carl Lampert war der ranghöchste Vertreter der katholischen Kirche, der von den Nationalsozialisten eingesperrt, gefoltert und schließlich hingerichtet wurde. Bald nach dem Anschluss Österreichs im März 1938 geriet Carl Lampert durch seine mutigen und klaren Aussagen in immer stärkeren Gegensatz zum herrschenden Regime. Nach dreimaliger Inhaftierung in Innsbruck wurde er zu Zwangsarbeit in den Konzentrationslagern Dachau und Sachsenhausen verurteilt. Schließlich erhielt er "Gauverweis" nach Stettin, wo er von einem SS-Spitzel ausspioniert, verleumdet und zusammen mit P. Friedrich Lorenz und Kaplan Herbert Simoleit durch das Fallbeil hingerichtet wurde. In 25 Beiträgen werden die Person und das Leben Carl Lamperts ausführlich dargestellt sowie Hintergründe beleuchtet. So entsteht ein facettenreiches Bild dieses engagierten Kirchenmannes, der 2011 seliggesprochen wurde. Mit Beiträgen von Reinhold Stecher, Erich Saurwein, Hans Fink, Walter Juen, Josef Gelmi, Maximilian Liebmann, Gerhard Wanner, Wolfgang Knauft, Monika Knop, Wolfgang Oleschinski, Michael Viebig u.a.

Portrait

Der Herausgeber Prof. Mag. theol. Dr. iur. RICHARD GOHM war Assistent am Institut für Kirchenrecht der Universität Innsbruck bis 1985 und Lehrer an der Handessakademie Feldkirch bis 1994; seit über 20 Jahren ist er Diözesanrichte; war 1999 Notar und Aktuar im Seligsprechungsverfahren für Carl Lampert in der Diözese Feldkirch.
EAN: 9783702229610
ISBN: 3702229612
Untertitel: Carl Lampert - ein Opfer der Nazi-Willkür. 100 farbige und schwarzweiß-Abbildungen.
Verlag: Tyrolia Verlagsanstalt Gm
Erscheinungsdatum: November 2008
Seitenanzahl: 440 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben