HUDU

Naturlehre


€ 37,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2007

Beschreibung

Beschreibung

Wie sah Naturlehreunterricht an Volksschulen vor 150, 100 oder 50 Jahren aus? Welche Rolle nahm das Experiment im Wandel der Zeit ein? Wie entwickelten sich die Schülerbeiträge in den verschiedenen Epochen? Welche Ausbildung erhielten die Volksschullehrer, um die Physikinhalte im Rahmen des Naturlehreunterrichts umzusetzen? Die Entwicklung der Dampfmaschine, des Telegraphen, der Glühlampe und des Radios prägten maßgeblich die Gesellschaft. Wie wirkten sich diese und weitere Erfindungen auf den Unterricht aus? Zur Klärung dieser Fragen trägt nun die vorliegende Studie bei. Betrachtet wird die Entwicklung der Lehrerbildung, Schulbücher, Richtlinien und fachdidaktischen Konzepte bezüglich der Naturlehre im Zeitraum von der Gründung der preußischen Rheinprovinzen 1815 bis zur Auflösung bzw. Umwandlung der Volksschule in die Haupt- und Grundschule 1968. Dabei werden über zeitweilige Tendenzen und Forderungen hinaus auch langfristige Auswirkungen aufgespürt. In der Auswahl von Lehrinhalten und Schülerbeiträgen sind so bemerkenswerte Veränderungen, aber auch erstaunliche Widerstände zu konstatieren.

Portrait

René Foellmer hat Sonderpädagogik und Physik studiert und gibt Fortbildungen für Physiklehrer beim Schulamt Aachen
EAN: 9783412137069
ISBN: 3412137065
Untertitel: Die Entwicklung des Physikunterrichts an den Volksschulen der Rheinprovinz (1815-1968). 'Beiträge zur Historischen Bildungsforschung'.
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Februar 2007
Seitenanzahl: 301 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben