HUDU

Poesie und Konspiration


€ 179,95
 
gebunden
Sofort lieferbar
November 2007

Beschreibung

Beschreibung

Verschwörungstheorien faszinieren: Schon im 17. Jahrhundert zirkulieren Vorstellungen vom vermeintlich omnipotenten Jesuitenorden und seinen globalen Unternehmungen. Die Publizistik des 18. Jahrhunderts observiert die zahlreichen Arkangesellschaften und fahndet nach dem geheimen Gang menschlicher Machinationen. "Unbekannte Obere" sind im Zeitalter der Aufklärung scheinbar omnipräsent; "verlarvt" und mit "unsichtbarem Gift" lenken sie die schlechten Geschicke oder planen den Umsturz der bestehenden Ordnung. Die vorliegende Untersuchung rekonstruiert erstmals umfassend und auf breiter Materialbasis die literarische Ausgestaltung von Verschwörungsszenarien zwischen 1750 und 1850.

Portrait

Ralf Klausnitzer, geboren 1967, Studium der Philosophie und der deutschen Literaturwissenschaft in Rostow/Don und Berlin; Promotion 1998 mit einer Arbeit zur Rezeption der Romantik im Dritten Reich; seit 1999 wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität zu Berlin.
EAN: 9783110200393
ISBN: 3110200392
Untertitel: Beziehungssinn und Zeichenökonomie von Verschwörungsszenarien in Publizistik, Literatur und Wissenschaft 1750-1850. 'spectrum Literaturwissenschaft / spectrum Literature'. Reprint 2011.
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Erscheinungsdatum: November 2007
Seitenanzahl: VI
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben