HUDU

Niklas Luhmann - beobachtet


€ 29,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 2004

Beschreibung

Beschreibung

Systemtheorie, insbesondere diejenige Spielart, die Niklas Luhmann entwickelt hat, ist sehr abstrakt, labyrinthisch verfasst und so geartet, dass Leser/innen u. a. eine umfassende (leider nicht nur soziologische) Vorbildung haben müssen, um sie zu verstehen.Der Autor versucht, in diese 'widerborstige' Theorie einzuführen, ohne ihr Niveau fahrlässig zu unterschreiten. Dabei wird ein Trick benutzt: Die Theorie wird in einer Simulation von Kommunikation (von der sie ja handelt) entfaltet. Der Text realisiert, wovon er spricht, er ist sein eigenes Beispiel und darin tautologisch. Und weil er sich an Kommunikationen entwickelt, an denen sehr verschiedene Personen beteiligt sind, unterläuft er die Gefahr des Dogmatismus und verwirklicht ein Stück Wissenschaftsliteratur, das mit dem belehrenden Einführungscharakter ein spielerisches Moment verbindet, was wohl heißt: Offenheit für mögliche Anschlüsse.

Inhaltsverzeichnis

Vorrede - Personal - Introitus: Kommunikation über das Lesen schwieriger Texte - Kommunikation über Beobachtung - Kommunikation über Beobachtung von Beobachtung anhand Sein oder Nichtsein - Kommunikation über Identität und Sinn - Eine sehr komplexe Kommunikation über Komplexität - Kommunikation über System und Umwelt unter Berücksichtigung von Komplexität etc. - Kommunikation über doppelte Kontingenz und so weiter - Kommunikation über Kommunikation - Kommunikation über Handlung und Verwandtes - Kommunikation über Gesellschaft - Kommunikation über funktionale Differenzierung

Portrait

Dr. Peter Fuchs ist Professor an der Fachhochschule Neubrandenburg.

EAN: 9783531323527
ISBN: 3531323520
Untertitel: Eine Einführung in die Systemtheorie. 3. , akt. Auflage.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: September 2004
Seitenanzahl: 156 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben