HUDU

Eine Trilogie über die Demokratie


€ 24,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2008

Beschreibung

Beschreibung

In der heutigen Zeit nimmt jeder für sich in Anspruch, ein Demokrat zu sein. Demokratie freilich ist nicht nur ein oft missbrauchtes Wort, sondern auch eine heiß debattierte Institution heute wie damals im antiken Athen zwischen 500 und 399 v. Chr. Das klassische Athen, die Heimat der Demokratie, steht im Mittelpunkt dieser Trilogie: Die drei im Zentrum für Altertumswissenschaften der Universität Heidelberg abgehaltenen Vorlesungen thematisieren die Dialektik zwischen Gleichartigkeit und Unterschiedlichkeit, zwischen den modernen und den antiken Demokraten - und eröffnen komplementäre Perspektiven zur Theorie und Praxis der athenischen Demokratie.Die erste Vorlesung untersucht, wann und wie die Demokratie in Athen entstand. Die zweite Vorlesung hat die wenig bekannte Tatsache zum Gegenstand, dass sich die ärgsten Kritiker der athenischen Demokratie aus den Reihen der Athener selbst rekrutierten. Die dritte Vorlesung diskutiert, wie die Demokratie nach zweimaligem Sturz innerhalb eines Jahrzehntes wiederhergestellt wurde und wie die Demokraten ihre Kritiker und zähen Gegner zurückschlugen.

Pressestimmen

"Cartledge hat mit großem Überblick die wesentlichen Unterschiede zwischen der Demokratie im antiken Athen und den modernen westlich-liberalen Demokratien aufgezeigt. In diesem Zusammenhang ist vor allem sein Hinweis auf die antike Sklaverei als Antithese zur Freiheit zu beachten (43). Überzeugend sind auch seine Ausführungen zur direkten und persönlichen Kommunikation in politischen Gemeinschaften im antiken Griechenland."


EAN: 9783515092210
ISBN: 3515092218
Untertitel: 'Strafrechtliche Abhandlungen. Neue Folge'.
Verlag: Steiner Franz Verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2008
Seitenanzahl: 112 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben