HUDU

Der Stunt in der Filmwerbung


€ 12,99
 
geheftet
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
September 2008

Beschreibung

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Gestaltung), Veranstaltung: Seminar "Theorien der Werbung", 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Ich habe in Erfahrung gebracht, dass das Wort Stunt ,,Kunststück" bedeutet, und Kunst kommt von Können und Können von Lernen. Kurzgefasst: Wagemut gekoppelt mit Vorsicht [...] eine Actionszene sollte wie eine Choreographie erarbeitet werden.", so beschreibt Evelyne Gutkind-Bienert - Deutschlands erste Stuntfrau - ihren Beruf.1 Der Stunt ist ein Kunststück. Das soll Teil meiner Hausarbeit sein und dabei klären, wie er sich entwickelte und in welcher Verbindung er zur Filmwerbung oder sogar zur Werbung allgemein steht. Ich möchte Fragen klären wie: Welche Arten von Stunts gibt es? Wie entwickelte sich die Filmwerbung und welche Formen gibt es? Was sind Stars im Film und in welcher Verbindung stehen sie zum Stunt? Ebenfalls möchte ich Zusammenhänge von Stuntman und Star sowie Star und Filmwerbung näher beleuchten. In meinem letzten Abschnitt erläutere ich eine zweite Art des Stunt, den Werbestunt.
EAN: 9783640160990
ISBN: 3640160991
Untertitel: Auflage.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: September 2008
Seitenanzahl: 20 Seiten
Format: geheftet
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben