HUDU

Achtundsechzig


€ 15,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2001

Beschreibung

Inhalt

Oskar Negt, geboren 1934, studierte Rechtswissenschaft, Philosophie und Soziologie, vor allem bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, und war Assistent bei Jürgen Habermas. Seit 1970 ist er Professor für Sozialwissenschaften an der Universität Hannover. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
- 68 im Kampffeld der gegenwärtigen deutschenb Geschrichtsschreibung
- Rechtsordnung, Öffentlichkeit und Gewalt
- Der politische Tagtraum von direkter Demokratie
- Macht, Politik, Protest und Moral
- Wie ist der drohende Wiederholungszwang der Geschichte zu durchbrechen
- Theorie und Utopie - Zur politischen Verantwortung von Intellektuellen


Portrait

Oskar Negt, geboren 1934, studierte Rechtswissenschaft, Philosophie und Soziologie, vor allem bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, und war Assistent bei Jürgen Habermas. Seit 1970 ist er Professor für Sozialwissenschaften an der Universität Hannover. Zahlreiche Veröffentlichungen. 2011 wurde Oskar Negt mit dem "August-Bebel-Preis" für sein Lebenswerk gewürdigt.


EAN: 9783882432992
ISBN: 3882432993
Untertitel: Politische Intellektuelle und die Macht.
Verlag: Steidl Gerhard Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2001
Seitenanzahl: 416 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben