HUDU

SM-Sexualität


€ 34,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Juni 2006

Beschreibung

Beschreibung

Norbert Elb dokumentiert die Selbstorganisation und Emanzipation der SM-Bewegung in den letzten fünfzehn Jahren sowie die sozialen Vorgänge innerhalb dieser Szene. Wie die Schwulen- und Lesbenbewegung gehört die SM-Bewegung zu den Neuen Sozialen Bewegungen und wird von Norbert Elb  als zivilgesellschaftliches Projekt (im Sinne Gramskis) gedeutet. Im Zentrum der SM-Bewegung steht dabei der Einsatz für einen sozialen Raum für eine selbstbestimmte Sexualität verbunden mit der Kritik der Diskriminierung von Mainstream-Normen abweichenden sexuellen Verhaltens. Da Norbert Elb selbst Mitglied der SM-Szene ist, verfolgt er einen nicht-objektivistischen Forschungsansatz und beschäftigt sich damit, wie SM beschrieben und verstanden werden kann, welche soziale Rolle diese Subkultur für die in ihr involvierten SMlerInnen spielt und welche Rückwirkungen die SM-Subkultur auf die Entwicklung der Sexualität und der Selbstwahrnehmung der einzelnen SMlerIn erzeugt.

Portrait

Norbert Elb, Subkulturforscher, arbeitete als Redaktionssachbearbeiter und Betriebsrat (1980-1987) bevor er von 1988 bis 1992 ein Lehrer- und Politologiestudium absolvierte. Er promovierte 2004 und ist als Lehrbeauftragter an der Universität Frankfurt am Main tätig. Seine Forschungsgebiete sind: Momente der Strategie der Arbeiterbewegung, Neue Soziale Bewegungen, Subkulturforschung sexueller Minderheiten.  Veröffentlichungen u.a.:Soziale Bewegungen und Parteien. Entwicklung und Entwicklungstendenzen. Frankfurt am Main: Haag und Herchen Verlag, 1996.
EAN: 9783898064705
ISBN: 3898064700
Untertitel: Paperback.
Verlag: Psychosozial-Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2006
Seitenanzahl: 334 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben