HUDU

Gender / Queer Studies


€ 19,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2008

Beschreibung

Beschreibung

Ob Filmkunst und Sexarbeit, Evolutionstheorie, Personenstandsgesetz oder Diversity Management, Pornografie oder Hartz IV: Die Gender und Queer Studies ermöglichen neue sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Alltag, Kultur und Politik. Und wenn es stimmt, dass in Geschlechtern, Sexualitäten und Körpern mehr Soziales als Natürliches steckt, kann die Soziologie wieder ihr ureigenes kritisches Potential mobilisieren, das in der gleichermaßen nüchternen wie auch engagierten Analyse gesellschaftlicher Zustände liegt. Dieses klar geschriebene und didaktisch gut aufbereitete Buch führt in Geschichte, Grundbegriffe und Arbeitsfelder der Gender und Queer Studies ein.

Inhaltsverzeichnis

1 Gender/Queer Studies: Wozu das Buch? 9
2 Zur Geschichte der Gender/Queer Studies 23
2.1 Soziologie als Verunsicherungswissenschaft der Moderne 24
2.2 Von bewegten Frauen zu den Gender Studies 28
2.3 Von Gay liberation zu queer 41
3 Theorie: Gender/Queer Studies als Verunsicherungswissenschaften 57
3.1 Strukturorientierte Gesellschaftskritik: Geschlecht entdecken, sex und gender unterscheiden 58
3.1.1 Geschlecht als Strukturkategorie 60
3.1.2 Die sex/gender-Unterscheidung als feministische Entdeckung 66
3.1.3 Modernisierung und Dethematisierung von Geschlecht 70
3.2 Interaktionistische Rekonstruktionen: doing gender, sexuality und difference 77
3.2.1 Doing gender bei der Arbeit und am Körper 78
3.2.2 Doing sexuality, constructing heteronormativity 84
3.2.3 Doing difference 93
3.3 Diskurstheoretische Dekonstruktionen: sex und gender entdifferenzieren 100
3.3.1 Poststrukturalismus, Dekonstruktion und Diskurs 101
3.3.2 Dekonstruktion von sex und gender 104
3.3.3 Dekonstruktivismus und Feminismus: ein Widerspruch? 109
4 Methodologie: historisch, systematisch, perspektivisch 119
4.1 Historisch: von Standpunkttheorien zum linguistic turn 120
4.2 Systematisch: Reifizierung 133
4.3 Perspektivisch: Intersektionalität 141
5 Anwendungen 149
5.1 Frauenförderung, Gender Mainstreaming und Diversity Management Gleichstellungspolitische Praxen im Lichte der Geschlechterforschung (Christian Schenk) 149
5.2 Wählen, Wechseln, Werden - Zur rechtlichen Rahmung geschlechtlicher Identität (Andrea Bronstering) 166
5.3 Queer und Hartz IV? Arbeit, Ökonomie, Sexualität und Geschlecht im Neoliberalismu (Volker Woltersdorff) 181
5.4 Sexarbeit zwischen patriarchaler Ausbeutung und emanzipatorischer Subversion (Susanne Koppe) 193
5.5 Pornografie zwischen PorNo und PorYes (Claudia Münzing) 207
5.6 Transgender im Film: Boys Don't Cry (Eveline Kilian) 220
5.7 Was macht die Frau zur Frau und den Mann zum Mann? Geschlechterkonstruktionen über die Evolution (Sigrid Schmitz) 235
6 Literaturverzeichnis 249
7 Informationen zu den Autorinnen und Autoren 281
8 Register 283

Portrait

Prof. Dr. N. Degele lehrt an der Universität Freiburg/Br.
EAN: 9783825229863
ISBN: 3825229866
Untertitel: Eine Einführung. 'Uni-Taschenbücher M'. 7 Fotos.
Verlag: UTB GmbH
Erscheinungsdatum: April 2008
Seitenanzahl: 284 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben