HUDU

Mehrheitsbeschlüsse bei Personengesellschaften


€ 78,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2006

Beschreibung

Beschreibung

Nils Heinrichs befasst sich mit der Begrenzung der Mehrheitsmacht durch die von Rechtsprechung und Lehre entwickelten Rechtsinstitute: Bestimmtheitsgrundsatz und Kernbereichslehre. Daneben werden die Schranken der Treuepflicht, des Gleichbehandlungsgrundsatzes und der Sittenwidrigkeit erörtert. Der Verfasser wendet sich gegen die verbreitete Auffassung, dass der Bestimmtheitsgrundsatz aufzugeben sei. Er spricht sich auch gegen eine Zusammenfassung von Bestimmtheitsgrundsatz und Kernbereichslehre aus. Vielmehr befürwortet der Autor die grundsätzliche Anwendbarkeit des Bestimmtheitsgrundsatzes neben der Kernbereichslehre und nimmt zum seit langem kontrovers diskutierten Verhältnis der beiden Institute ausführlich Stellung. Ergebnis der Untersuchung ist eine Systematik der Beschlusskontrolle bei Personengesellschaften, die zwischen der Kontrolle der Mehrheitsklausel und dem konkreten Beschluss unterscheidet.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: § 1 Einführung - 1. Teil: Grundlagen: § 2 Die Mehrheitsklausel, Voraussetzung für Mehrheitsbeschlüsse - § 3 Der Mehrheitsbeschluss, die konkrete Entscheidung im Einzelfall - 2. Teil: Die Schranken der Mehrheitsmacht im Einzelnen: § 4 Der Bestimmtheitsgrundsatz als Schranke von Mehrheitsbeschlüssen - § 5 Die Kernbereichslehre als Schranke von Mehrheitsbeschlüssen - § 6 Das Verhältnis des Bestimmtheitsgrundsatzes zur Kernbereichslehre - § 7 Die Ausübungskontrolle anhand der Treuepflicht der Gesellschafter - § 8 Der Gleichbehandlungsgrundsatz als Schranke für Mehrheitsbeschlüsse - § 9 Die Sittenwidrigkeitsschranke - § 10 Ergebnis: Die Systematik der Beschlusskontrolle - Literaturverzeichnis - Sachregister
EAN: 9783428121564
ISBN: 3428121562
Untertitel: Bestimmtheitsgrundsatz, Kernbereichslehre und materielle Beschlusskontrolle unter besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses der Institute zueinander. 'Münsterische Beiträge zur Rechtswissenschaft'. 1. Auflage. 263 S.
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Erscheinungsdatum: Juli 2006
Seitenanzahl: 263 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben