HUDU

Alf Setzer


€ 23,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2011

Beschreibung

Beschreibung

Im Gefängnis der Freiheiten, das alles ist möglich, den Imaginationen zu folgen, in denen das Ich sich als künstlerische Identität artikulieren will, in der alles sich so verdichtet, dass es für sich selbst als gültig erklärbar scheint, das verlangt nach Entschiedenheit und ist doch auch brüchig. Setzers Skulpturen, seine Installationen, seine Zeichnungen erscheinen wie gläserne, das heißt zerbrechliche Mutmaßungen über die Plausibilität einer künstlerischen Setzung, wie materialisierte Denkspiele des Haptischen./Dirk Teuber

Portrait

Prof. Dr. Nils Büttner, geb. 1967, Studium der Kunstgeschichte, Volkskunde und klassischen Archäologie. Promoviert an der Georg-August-Universität Göttingen mit der Arbeit Die Erfindung der Landschaft: Kosmographie und Landschaftskunst im Zeitalter Bruegels. 1998/99 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen. 2000/01 Ausstellungskurator am Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig. Von 2001 bis 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kunst und Materielle Kultur der Technischen Universität Dortmund. Dort im Wintersemester 2004/05 Habilitation mit der Arbeit Herr P. P. Rubens. Von der Kunst, berühmt zu werden. Seit Oktober 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind die deutsche und niederländische Kunst- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit sowie die Geschichte von Graphik und Buchillustration.

Leseprobe

Im Gefängnis der Freiheiten, das alles ist möglich, den Imaginationen zu folgen, in denen das Ich sich als künstlerische Identität artikulieren will, in der alles sich so verdichtet, dass es für sich selbst als gültig erklärbar scheint, das verlangt nach Entschiedenheit und ist doch auch brüchig. Setzers Skulpturen, seine Installationen, seine Zeichnungen erscheinen wie gläserne, das heißt zerbrechliche Mutmaßungen über die Plausibilität einer künstlerischen Setzung, wie materialisierte Denkspiele des Haptischen.
Dirk Teuber

EAN: 9783981420111
ISBN: 398142011X
Untertitel: Werkwege. Bildende Kunst; Galerien; Kunstvereine; Museen; Kunstsammler; Kunstinteressierte; Künstler; Zeitgenössische Kunst; Contemporary Art.
Verlag: Setzer Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2011
Seitenanzahl: 144 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben