HUDU

nur ein land / mein sprachland


€ 24,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2011

Beschreibung

Beschreibung

"nur ein land / mein sprachland", konstatiert die in Berlin geborene und 1933 in die Niederlande geflohene Dichterin Elisabeth Augustin: Absage an ein geographisches Heimatkonzept? Hinwendung zu einer Heimat in der Sprache? Auch Hilde Domin und Anna Maria Jokl gehen als Jüdinnen und kulturelle Dissidentinnen ins Exil. Stationen sind Prag, Amsterdam, Rom, Florenz, London, Santo Domingo, Jerusalem.
Wie für viele andere Exilautoren sind für Augustin, Domin und Jokl Heimat und Heimatverlust zentrale
Themen. Ihre Werke werden unter dem Eindruck von Vertreibung und Shoah zunehmend autobiographisch
und zeigen, dass Heimat für die Autorinnen
weder unverrückbar noch ein kollektiver Wert ist.
Nikola Herweg skizziert die Lebensläufe der drei Autorinnen
und untersucht, wie in deren literarischen
Werken Heimatkonzepte herangezogen, kombiniert
oder wieder verworfen werden.
Nikola Herweg, Studium der Neuen Deutschen Literaturwissenschaft,
Philosophie und Geschichte in Gießen,
Lódz, Barcelona und Jerusalem. Promotion an der
Justus-Liebig-Universität Gießen. Wissenschaftliche
Mitarbeiterin im Deutschen Literaturarchiv Marbach.
Mitherausgeberin der "Sämtlichen Gedichte" Hilde
Domins.

Portrait

Nikola Herweg, Studium der Neuen Deutschen Literaturwissenschaft,§Philosophie und Geschichte in Gießen, Barcelona und Jerusalem. Promotion an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Literaturarchiv Marbach.§Mitherausgeberin der Sämtlichen Gedichte Hilde Domins.
EAN: 9783826047619
ISBN: 3826047613
Untertitel: Heimat erschreiben bei Elisabeth Augustin, Hilde Domin und Anna Maria Jokl. 'Epistemata Literaturwissenschaft'.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Oktober 2011
Seitenanzahl: 240 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben