HUDU

Modulation der Expression des Agouti-Gens


€ 39,95
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 2015

Beschreibung

Beschreibung

Epigenetische Mechanismen bieten eine potentielle Erklärung für Umwelteinfüsse in der frühen Entwicklung, die eine Langzeitveränderung in der chronischen Krankheitsanfälligkeit verursachen. Wobei die epigenetische Dysregulation vermehrt in seltenen Entwicklungssyndromen wie Krebs verwickelt ist, ist die Rolle der Epigenetik in komplexen chronischen Krankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2 und Adipositas größtenteils uncharakterisiert. Ziel der Epigenetik ist die Krankheitsprävention, durch genetische Differenzierung und einer Genotyp abhängigen Ernährungsempfehlung, Ziel ist es anhand der verschienden phänotypischen Merkmale, unterschiedliche Therapiestrategien zu entwickeln. Das Agouti- Mausmodell ist eines der am Besten untersuchten Beispiele für eine transgenerationale Vererbung, da es einen direkten Einfluss von Methyldonatoren auf die epigenetischen Prozesse zeigt. Weiters stellt es ein interessantes Tiermodell dar, da das Agoti - Protein beim Menschen in den Adipozyten expremiert wird. Durch die Fütterung von Methyldonaten, hofft man einen Einblick auf die Adipoitasprävention beim Menschen zu bekommen.

Portrait

1979 in Wien geboren. Abgeschlossenes Diplomstudium der Ernährungswissenschaften, an der Universität Wien.
EAN: 9783639470284
ISBN: 3639470281
Untertitel: unter Einfluss von Methyldonatoren. Paperback.
Verlag: AV Akademikerverlag
Erscheinungsdatum: Januar 2015
Seitenanzahl: 136 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben