HUDU

Dies und das und das


€ 14,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Februar 2006

Beschreibung

Beschreibung

Zwei Jahre lang hat Nadja Einzmann die unterschiedlichsten Menschen nach ihrer Kindheit befragt und so ein Fenster zum »wirklichen Leben« geöffnet. In einem zutiefst poetischen Verfahren sind aus diesen Gesprächen kunstvolle Porträts geworden, die uns nicht nur etwas vom Leben um uns herum verraten, sondern auch von unserem eigenen und vom Leben selbst.
Nadja Einzmann erzählt nicht einfach aus dem Leben ihrer Gesprächspartner, sie lässt es diese selbst tun. Sie erzählen vom täglichen Aufbegehren und Fügen, vom Träumen und Scheitern, vor allem aber von den versteckten und übersehenen Winkeln des Alltags, in denen sich »dies und das und das« findet. Sie erzählen vom Wunsch nach dem eigenen, ganz normalen Leben, wie es außergewöhnlicher nicht sein könnte. Nadja Einzmanns Porträtband gehört wohl zu den eindringlichsten und ungewöhnlichsten Büchern der jüngeren deutschsprachigen Literatur - ein kunstvolles Konzentrat unseres alltäglichen Sprechens, eine Poesie des gelebten Lebens

Portrait

Nadja Einzmann wurde 1974 geboren und lebt in Frankfurt am Main. Sie hat Erzählungen sowie Gedichte in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht.
Literaturpreise:
1998 Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen
1999 Stipendiatin im Herrenhaus Edenkoben.
2002 Georg-K.-Glaser-Förderpreis
2003 Einjähriges Arbeitsstipendium der Stadt Offenburg
2007 Hölderlin Förderpreis der Stadt Bad Homburg
2013 Renate-Chotjewitz-Häfner-Förderpreis


Leseprobe

Als sie neun oder zehn ist, fügt sie dem Fahrrad der Schwester einen Kratzer zu, einen Kratzer an einer schwer einsehbaren Stelle. Dass es von nun an eine heimliche Beschädigung aufweist das Fahrrad, darauf kommt es ihr an. Frisch aus dem Laden, beide Fahrräder, ihres und das der Schwester. Aber nur ihres ist wahrhaft unverwundet, unangegriffen, unangekratzt, strahlend neu und glänzend.

EAN: 9783100170149
ISBN: 3100170148
Untertitel: Porträts. 'Collection S. Fischer'.
Verlag: FISCHER, S.
Erscheinungsdatum: Februar 2006
Seitenanzahl: 176 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben