HUDU

Die Liga der Engel


€ 14,95
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
November 2007

Beschreibung

Beschreibung

In diesem Buch ist umfangreiches Wissen über Energiekarten zusammengefasst.
Die Autorin verrät, was Energiekarten überhaupt sind und was man alles mit Energiekarten machen kann.
Wichtig ist, zu wissen, wie man Energiekarten richtig anwendet und was man grundsätzlich nie machen sollte. Wer weiß schon, dass Energiekarten von Zeit zu Zeit gereinigt werden sollten, weil sich auch an ihnen viele verschiedene Fremdenergien festsetzen.

Der Leser erfährt etwas über Energieschwingungen, wie diese im seelischen Bereich wirken, was sie bewirken können und wie der Körper darauf reagieren kann.

Das Kernstück dieses Buches ruht auf den Beschreibungen der 21 Engel-Energiekarten. In diesen Beschreibungen findet der Anwender Situationen seines Lebens wieder, zu denen er Lösungsansätze vorgeschlagen bekommt. Es wird auf seelische, wie auch körperliche Schwachstellen hingewiesen und auf deren Bereinigung.

Mit den Engel-Energiekarten ist es auch möglich, in die Zukunft zu schauen. Eine Anleitung mit zwei Legesystemen und Beispielsdeutungen hilft dabei.

Das Buch endet mit einigen Schutzritualen, die hilfreich für ein gesundes und kreatives Leben sind.

Portrait

Monika Scholt wurde 1948 in Westfalen geboren. Sie wuchs in kleinbürgerlichen Verhältnissen auf und wurde zur absoluten Ehrlichkeit und zur Sparsamkeit erzogen. Auf den spirituellen Weg führte sie 1984 der Tod der Mutter.Nach ihrer Pensionierung ließ sie sich zur Reiki-Lehrerin ausbilden, begann zu schreiben und zu malen und belegte Kurse zur Steigerung ihrer Medialität.Heute berät sie Menschen anhand der von ihr gemalten Engelbilder. Ihre Voraussagungen sind als Leitfaden des Lebens zu betrachten, entbinden den Ratsuchenden aber nicht von der Eigenverantwortung.

Leseprobe


Scholt, Monika:

Die Liga der Engel


Die Entstehung der Deutungen

Ich hatte nie daran gedacht, zu meinen Engelbildern und Engelkarten eine Deutung zu schreiben. Bilder sind zum Anschauen da - so dachte ich.
Doch dann wurde ich auf meiner ersten Bilderausstellung ständig nach der Bedeutung der einzelnen Engelbilder gefragt. Damit hatte ich nicht gerechnet. So gab ich spontan, aus dem Stegreif heraus, eine knappe Auslegung der augenblicklichen Lebenssituation des Fragenstellers, die ich aufgrund der Farben und Motive des Bildes erstellte.
Erstaunlicherweise trafen meine knappen Deutungen tatsächlich zu. Die Menschen waren teilweise höchst überrascht und ich nicht minder. Einige meinten sogar: "Wie gut sie mich kennen ."
Ich antwortete dann: "Nicht ich kenne sie, sondern die Engel."

Angeregt, durch die Erfahrungen auf der Ausstellung, begab ich mich zu Hause ans Werk und erstellte in monatelanger Arbeit zu jedem Engelbild eine Deutung.
Das bedeutete für mich, intensive Arbeit mit jedem einzelnen Engel. Mit jedem Engel lebte ich ungefähr drei bis vier Wochen eng zusammen.
Ich ging mit den Engeln schlafen, trug sie über Tag mit mir herum und legte sie zu den Mahlzeiten unter meinen Essteller oder unter mein Wasserglas.
Ich meditierte mit ihnen, legte sie auf verschiedene Chakren und schrieb sofort auf, was sie mir vermittelten.
Monate vergingen, bis ich die Botschaften aller Engel selbst erlebt und die Bedeutungen schriftlich erfasst hatte.


Kapitel 2
Engelbilder als Lebenshilfe

Ich selbst musste erst einmal begreifen und mir vor Augen führen, dass meine Engelbilder mehr sind, als nur Bilder, die man gut anschauen kann.
Sie sind ein himmlisches Orakel und eine Hilfe für Menschen mit persönlichen wie auch zwischenmenschlichen Problemen. Die von mir sichtbar gemachten Engel können helfen, körperliche wie seelische Blockaden zu lösen.

Die Liga der Engel führt all jenen, die sich ernsthaft mit der Symbolik der Engelbilder auseinandersetzen, die augenblickliche Lebenssituation vor Augen und bietet durch das Betrachten der Gesamtheit, Hilfe zur Selbsthilfe.
Selbsthilfe ist dadurch möglich, weil tief in einer jeden Seele die Bedeutungen der Farben, Motive und Symbole verborgen liegen. Wir haben nur den Umgang mit diesen Dingen verlernt, weil in unserer modernen Zeit der Zugang zu ihnen meist schon im Kindesalter verschüttet wurde. Es ist jedoch nur einen kleiner Anstoß von außen nötig, um wieder in diese Richtung zu schauen und den neuen und doch uralten Weg wieder zu beschreiten, den unzählige Menschen vor uns schon gegangen sind.

Farben, Motive und Symbole arbeiten im Unterbewusstsein des Betrachters, können hier - allein durch das Betrachten - Blockaden lösen und Energien freisetzen, die den Menschen in eine positivere und zuversichtlichere Stimmung versetzen, woraus eine Änderung der bisherigen Lebenseinstellung resultieren kann.

Das Lösen von Blockaden ist nicht unbedingt mit einem Aha-Erlebnis gleichzusetzen. Meist geschieht dieses schleichend und unbemerkt. Erst viel später stellt man plötzlich erstaunt fest, dass sich dieses oder jenes verändert und gebessert hat.
Ein Grund, warum man eine verbesserte Gesundheit nicht sofort wahrnimmt, ist der, dass die Seele es als normal empfindet, gesund zu sein. Erst der Schmerz, der nicht zu uns gehört und daher unnormal ist, signalisiert, dass etwas nicht stimmt und aus dem Gleichgewicht geraten ist.

In den Beschreibungen der Engelkarten habe ich meine eigenen erlebten Erfahrungen und Eindrücke niedergeschrieben und auch die, welche ich aus meinen Meditationen mit den einzelnen Karten mitgebracht habe. Da meine Eindrücke und Ansichten jedoch nicht das Nonplusultra sind, vertrete ich zudem die Meinung, dass die Liga der Engel jedem Betrachter eine ganz eigene, spezielle Botschaft vermitteln will.
Aus diesem Grund sollte sich jeder, der sich mit den Engelkarten befasst, nicht nur auf die Beschreibungen in diesem Buch verlassen, sondern sich selbst gründlich mit jedem Engelbild auseinandersetzen und in sich hineinspüren, welche Gedanken ihm beim Betrachten der einzelnen Bilder ins Bewusstsein treten und welche Gefühle dadurch in ihm freigesetzt werden, denn genau darauf kommt es an.


Der größte Heiler wohnt in der eigenen Seele 

Es kommt immer auf das eigene Empfinden an, nicht auf das, was das Buch oder andere Menschen sagen, denn der größte Heiler wohnt in der eigenen Seele.

Die Liga der Engel kann die Tür zur eigenen Seele einen Spalt weit öffnen. Jeder Mensch hat die freie Wahl durch die geöffnete Tür in einen Raum einzutreten, der anfangs noch völlig dunkel ist. Ist jemand mutig genug, weiter in diesen dunklen Raum hineinzugehen, gelangt er zum Brunnen der Erkenntnis, auf dessen Grund er das strahlend weiße Licht der eigenen Wahrheit schauen kann.


Kraftbilder

Bestimmten Bildern wohnen starke Kräfte inne, die in der Lage sind, dem Betrachter körperliche Heilung zu verschaffen. Die bekanntesten Objekte der Kraft sind Marien- wie auch Engelbilder und Russische Ikonen.
Immer wieder liest oder hört man von Menschen, die allein durch das Betrachten oder Berühren solcher Bilder oder auch Statuen körperliche Heilung erfahren haben.
Sogar von Spontanheilungen hat man schon gehört.

Auch im geistigen Sinne ist Heilung durch eine plötzliche Erkenntnis möglich. Man erkennt blitzartig eigene Lebensumstände und weiß plötzlich, warum dieses und jenes im Leben geschehen ist.
Von einem Augenblick auf den anderen erkennt man den Sinn hinter allem. Selbst die Bedeutung hinter den eigenen Krankheiten begreift man in Sekunden.
Hat man den Grund erkannt, kann man das Übel bei der Wurzel packen und entsorgen.

EAN: 9783837014143
ISBN: 3837014142
Untertitel: Das Arbeitsbuch zu den 21 Energiekarten. Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: November 2007
Seitenanzahl: 172 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben