HUDU

Cryptosporidium parvum: Infektiosität im Zellkulturmodell


€ 59,00
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Oktober 2013

Beschreibung

Beschreibung

Kryptosporidien, einzellige Parasiten des Verdauungstraktes, werden über umweltstabile Dauerstadien, die Oozysten, übertragen. Das breite Wirtsspektrum, das Tiere und Menschen umfasst, die hohe Tenazität der Oozysten und der Verbreitungsmodus (Gewässer/Trinkwasser) haben den Organismus zum vielbeachteten Krankheitserreger werden lassen.
Die Abschätzung des Infektionsrisikos und der Wirksamkeit von Inaktivierungsverfahren bedarf einer zuverlässigen Methode zur Quantifizierung der Infektiosität der Oozysten. Als eine vielversprechende Alternative zum bisherigen Standardverfahren, dem Tierversuch, hat sich inzwischen die In-vitro-Kultivierung herausgebildet. Die Arbeit gibt einen Überblick über die relevanten Erkenntnisse auf dem Gebiet, und fasst die eigenen Erfahrungen mit der Passagierung und Gewinnung von Untersuchungsmaterial zusammen. Es wird ein kombiniertes Zellkultur-/PCR-Verfahren vorgestellt, das eine Aussage über das in einer Oozystencharge vorhandene Infektiositätspotential erlaubt. Es bietet einen Ansatz für die wünschenswerte Etablierung einer standardisierten Prozedur zur Prüfung von Desinfektionsmitteln und -protokollen gegen diesen Parasiten.

Portrait

Jahrgang 1973, Studium der Veterinärmedizin in Hannover 1995-2001, Approbation als Tierarzt, anschließend wiss. Mitarbeiter am Institut für Parasitologie der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, ab 2006 in der kurativen Praxis.
EAN: 9783639053647
ISBN: 3639053648
Untertitel: In-vitro-Studien zur Vitalität von Oozysten und Wirksamkeit von Inaktivierungsverfahren. Paperback.
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Erscheinungsdatum: Oktober 2013
Seitenanzahl: 144 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben