HUDU

Conspectus der Handschriften Hildegards von Bingen


€ 69,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2013

Beschreibung

Beschreibung

Die vorliegende Publikation dokumentiert die handschriftliche Überlieferung der Werke Hildegards von Bingen (1098-1179). Der Katalog enthält Beschreibungen mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kodizes, in denen Schriften oder Kompositionen der "prophetissa teutonica" enthalten sind. Um eine möglichst große Vollständigkeit zu erreichen, sind auch verschollene Handschriften und das Pentachronon des Zisterziensermönchs Gebeno von Eberbach mit einbezogen.Sinn und Zweck des Verzeichnisses ist es, eine sichere Grundlage für die von der Originalüberlieferung herkommende Beschäftigung mit dem Werk Hildegards bereitzustellen. Darüber hinaus sollen Wege und Stationen der Rezeption Hildegards, Zentren der Vermittlung ihrer Werke und inhaltliche Schwerpunkte in der Überlieferung ihrer Schriften sichtbar werden.

Portrait

Prof. Dr. Michael Embach ist Leiter der Stadtbibliothek und des Stadtarchivs Trier. Studium der Katholischen Theologie und der Germanistik. Ausbildung zum Wissenschaftlichen Bibliothekar. Promotion im Fach Neuere deutsche Literatur mit einer Arbeit zu Johann Gottfried Herder, Habilitation im Fach Ältere deutsche Philologie mit einer Studie zur Überlieferungsgeschichte der Schriften Hildegards von Bingen. Forschungsschwerpunkte: Hildegard von Bingen, Visionsliteratur und Mystik des 12./13. Jahrhunderts, Bibliotheks- und Überlieferungsgeschichte des Mittelalters.
EAN: 9783402130384
ISBN: 3402130386
Verlag: Aschendorff Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Seitenanzahl: VII
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben