HUDU

Sanierung von Bürohochhäusern der 1960er und 1970er Jahre


€ 79,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2009

Beschreibung

Beschreibung

Gegenstand der Arbeit ist es, die Möglichkeiten undGrenzen der Sanierung von Hochhäusern mit gläsernenVorsatzschalen anhand von drei realisiertenProjektbeispielen systematisch zu untersuchen und mitden Sanierungszielen zu vergleichen. Die sich ausdiesem Vergleich ergebenden offenen Fragen konntenmit der Auswertung und Validierung vonModellversuchen an einer Demonstrationsdoppelfassadebeantwortet werden. Eine Entscheidungshilfe fürBauherren, Architekten und Ingenieure allerFachrichtungen zur Anwendung von Doppelfassaden imSanierungsfall gibt diese Arbeit insbesondere für densommerlichen Überhitzungsschutz und den Schall- undWitterungsschutz. Sie gibt Antworten auf Fragen zurFlächenwirtschaftlichkeit, zu den Baukosten und zumEnergieverbrauch. Fazit: Die Baukosten einesSanierungsvorhabens können um bis zu 70 % untervergleichbaren Neubaukosten liegen. Doppelfassadenmüssen Einfach-Fassadensystemen bezüglich dessommerlichen Überhitzungsschutzes und der Baukostennicht nachstehen. Passive Doppelfassaden eignen sichfür alle Betriebszustände. Bei fachgerechter Planungund Ausführung wird die Doppelfassade gerade in derSanierung noch häufig zur Anwendung kommen.

Portrait

Matthias Rozynski, Dr.-Ing. Architekt, Studium der Architektur ander Universität Dortmund, der Ecole d'architecture de Paris laVillette und der Universität Stuttgart. Von 1997 bis 2004 wiss.Mitarbeiter am Institut für Gebäude- und Solartechnik der TUBraunschweig im Bereich Forschung und Entwicklung, seit 1997selbständiger Architekt in Hamburg.
EAN: 9783639127560
ISBN: 3639127560
Untertitel: Möglichkeiten komfort- und energiegerechter, bau- undbetriebskostenoptimierter Sanierung mit gläsernenVorsatzschalen. Paperback.
Verlag: VDM Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2009
Seitenanzahl: 212 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben