HUDU

Die Veränderung der Konfliktkultur durch Wirtschaftsmediation


€ 48,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2008

Beschreibung

Beschreibung

Die zentrale Fragestellung des Themas lautet: Ist es sinnvoll und ein Vorteil, Wirtschaftsmediation in die bestehende Konfliktkultur eines mittelständischen Unternehmens zu implementieren? Falls ja, wie kann dies geschehen und wie verändert sich die Konfliktkultur dadurch?
Wirtschaftsmediation ist ein in Deutschland relativ neues Verfahren der Konfliktregelung. Trotz allem, gibt es schon erste nachweisbare Erfolge dieses Verfahrens in Unternehmen.
Um eine theoretisch fundierte Grundlage für die Praxisuntersuchungen zu liefern, wird, nach einer Einführung in die zentralen Fragestellungen sowie der Definition der wichtigen Begriffe, die Theorie von Unternehmenskonflikten erläutert. Nach einer Einführung in das zu untersuchende Unternehmen, wird näher auf die theoretischen Aspekte der Unternehmenskultur eingegangen. Danach wird durch fundierte Analysen wie bspw. Interviews mit Unternehmensmitgliedern, durch Fragebögen sowie andere statistische Auswertungen der Ist-Zustand der Konfliktkultur dargestellt. Die Untersuchung bezieht sich auf alle Formen und Arten von Konflikten. Nach erfolgter Analyse und Feststellung von Handlungsbedarf wird die Theorie der Wirtschaftsmediation näher erläutert.
Anschließend wird die Implementierung eines Konfliktmanagementdesigns mit Schwerpunkt Mediation vorgeschlagen, dass aber ebenso durch personal - und organisationsentwickelnde Maßnahmen unterstützt werden soll. Das System ist auf die Ergebnisse der vorherigen Analyse zugeschnitten. Die zentrale Rolle hat der Konfliktmanager inne, der auch als Personalentwickler agiert. Er agiert bei Konflikten und leitet u.a. auch Maßnahmen zur Konfliktprävention ein. In einem mittelständischen Unternehmen ist es durchaus möglich, diese Rollen sinngerecht zu vereinen. Zum anderen wird die Veränderung im Sinne eines transformativen Change Management Prozesses innerhalb des Unternehmens durch ein solches System besser unterstützt und angenommen.
Abschließend wird ein Maßnahmenkatalog für die Implementierung eines personalentwicklungsorientierten Konfliktmanagementdesigns erstellt, der sich in operative und strategische Maßnahmen aufteilt. Im Anschluss werden die potentiellen Ergebnisszenarien betrachtet. Die Möglichkeiten und Chancen, die sich bieten, aber auch eventuelle Risiken und Hindernisse im Hinblick auf die Konfliktkultur und damit auch letztlich die Unternehmenskultur betreffend. Wirtschaftsmediation dient nicht nur zur Konfliktbehandlung, sondern fördert und fordert auch soziales Lernen, was wiederum für dysfunktionale Konflikte präventiv wirkt. So sollte sich im Idealfall eine stärkere, fördernde Unternehmenskultur heranbilden, die durch ein werteorientiertes Humanressourcen Management das vorhandene Potential besser ausnützt, und damit positiv zum Unternehmenserfolg beiträgt.

Portrait

Martin R. Kurray, geb. 1980 in Laupheim. Von 2001-2004 studierte er BWL an der Berufsakademie Ravensburg, University of Cooperative Education. Im Jahre 2004 erfolgte der Abschluss als Diplom-Betriebswirt (BA) sowie Bachelor of Arts in Business Administration. Ebenso absolvierte er ein Zusatzstudium der Wirtschaftsmediation, das er im November 2004 erfolgreich als Wirtschaftsmediator (BA) abschloss. 2005 bereiste er intensiv Zentralamerika. Im Anschluss daran folgten der Aufbau und die Leitung einer Sprachagentur in Mexiko-Stadt von September 2005 bis Juni 2007 sowie Freelance-Tätigkeiten als HR-Consultant. Anschließend bereiste er Südamerika, die USA sowie Korea und Russland. Seit Mai 2008 arbeitet Martin R. Kurray als Personalberater bei einer renommierten und etablierten Executive Search Consultancy in Aachen. Für die nächsten Jahre ist ein Masterstudium im Bereich der Soziologie und Politik, speziell der Internationalen Beziehungen und der Regionalwissenschaften, geplant.
EAN: 9783836663168
ISBN: 3836663163
Untertitel: Erfolgreiche Implementierung durch Change Management. Paperback.
Verlag: Diplomica Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2008
Seitenanzahl: 172 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben