HUDU

Zeit im Film


€ 68,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2011

Beschreibung

Beschreibung

Mysterium Zeit. Wie kaum eine andere physikalische Konstante ist die Zeit dem Empfinden und den Schwankungen der Wahrnehmung unterworfen. Sie vergeht wie im Flug oder scheint stillzustehen. Sie ist messbar aber nicht greifbar. Und begreifbar auch nicht. Sie wird permanent angezeigt aber zu kontrollieren ist sie nicht. Ihrem Fluss hat sich alles unterzuordnen. Es gibt kein Vor und kein Zuru¿ck, nur ein Hier und Jetzt. Und dieses Jetzt existiert nur in der Erwartung an die Zukunft und als Erinnerung an die Vergangenheit. Ein fest definierter Zeitabschnitt wird von verschiedenen Personen auch verschieden wahr- genommen werden, ganz gleich, ob es sich um eine Sekunde oder ein Jahr handelt. Heute wird mit der Zeit gespielt, sie wird abstrahiert, verkompliziert und neu organisiert. Was sich Aristoteles ertra¿umen mochte und Physiker nur zu spekulieren wagen, vollbringt der Film mit Leichtigkeit: Spru¿nge durch Raum und Zeit, die Dehnung eines Augenblickes oder die Schrumpfung von Jahrzehnten zu Minuten, die Kinematografie kann das. Diese Arbeit bescha¿ftigt sich mit den Zusammenha¿ngen von Film, Filmtechnik und der Wahrnehmung, sie leuchtet das Spiel mit der Zeit im Film na¿her aus.

Portrait

Markus Haaser, Jahrgang 1981, lebt und arbeitet seit 2001 in seiner Wahlheimat Hamburg. Bereits zu Beginn seines Studiums der Visuellen Kommunikation an der HfbK Hamburg verlagerte sich der Schwerpunkt seiner Arbeit zunehmend in den filmischen Bereich. Er arbeitet international als Regisseur & Kameramann sowie ku¿nstlerischer & technischer Berater.
EAN: 9783639364682
ISBN: 3639364686
Untertitel: Wahrnehmung und Manipulation. Paperback.
Verlag: VDM Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2011
Seitenanzahl: 196 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben