HUDU

21:37


€ 14,95
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
März 2013

Beschreibung

Beschreibung

In der Nähe des Olympia-Zentrums in Warschau werden die Leichen zweier junger Männer gefunden. Die Opfer waren Schüler eines örtlichen Priesterseminars. Vor ihrem Tod wurden sie grausam gefoltert, der Mörder hat ihnen anschließend die Zahlen 21 und 37 ins Gesicht geschrieben. Beziehen sich diese auf den Todeszeitpunkt von Johannes Paul II.? In welchem Zusammenhang stehen diese Morde zum Tod des Papstes?
Ein Sonderkommando wird ins Leben gerufen, das sich auf die Fährte des Killers setzen soll. Darunter ist auch Rudolf Heinz, ein erfahrener Profiler.
Zum Kreis der Verdächtigen gehören bald einflussreiche und angesehene Leute, ein Skandal großen Ausmaßes bahnt sich an.
»21:37« ist eine Geschichte über die Scheinheiligkeit innerhalb der polnischen katholischen Kirche, es ist der erste Thriller der Serie um den Profiler Rudolf Heinz.

Portrait

Mariusz Czubaj, geboren 1969, ist Kulturanthropologe und Schriftsteller zahlreicher Bücher zu popkulturellen Themen. Der erste Fall für den Profiler Rudolf Heinz, »21:37«, ist in Polen ein Bestseller und wurde 2009 mit dem wichtigsten Krimi-Preis »Nagroda Wielkiego Kalibru« ausgezeichnet. Zusammen mit Marek Krajewski hat er zudem die Figur des Kommissar Jaroslaw Pater ins Leben gerufen, der seine kriminalistischen Fälle in Danzig lösen muss. Czubaj lebt in Warschau.

Pressestimmen

Abgründig, mit dichter Handlung und zahlreichen Bezügen zur polnischen Wirklichkeit.
Grzegorz Kozera, salonkulturalny.pl
EAN: 9783941688377
ISBN: 3941688375
Verlag: Prospero Verlag
Erscheinungsdatum: März 2013
Seitenanzahl: 383 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Lisa Palmes
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben