HUDU

Der Anspruch auf rechtzeitigen Rechtsschutz im Gemeinschaftsprozessrecht


€ 54,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2009

Beschreibung

Beschreibung

Die überlange Dauer der Gerichtsverfahren vor dem EuGH ist die Achillesferse der Gemeinschaftsrechtsordnung. Marco Ottaviano erläutert die Gründe hierfür, prüft bereits vorhandene Reformvorschläge und entwickelt darüber hinaus eigene Lösungsansätze. Sein dogmatischer Anknüpfungspunkt ist der gemeinschaftsrechtliche Anspruch auf rechtzeitigen Rechtsschutz, den Art. 47 Absatz 2 GRCh bekräftigt. Er erläutert den Inhalt dieses Anspruchs und untersucht, welche Maßnahmen die Anspruchsadressaten, wie Gemeinschaftsgesetzgeber, Gemeinschaftsgerichte und Mitgliedsstaaten, treffen sollten, um ihren Verpflichtungen am besten gerecht zu werden. Der Autor erörtert hierbei sowohl die Einführung der präventiven Rechtsbehelfe "Untätigkeitsbeschwerde" und "Rechtsbehelf gegen Vorlageentscheidung" als auch mögliche rechtliche Folgen einer Anspruchsverletzung und schließt mit konkreten Verbesserungsvorschlägen.
EAN: 9783161495847
ISBN: 3161495845
Untertitel: 'Jus Internationale et Europaeum'. 1. Auflage.
Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Erscheinungsdatum: Januar 2009
Seitenanzahl: XVI
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben