HUDU

Bestandsoptimierung mit SAP


€ 69,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juni 2012

Beschreibung

Beschreibung

Sie möchten Ihre Bestände sinnvoll reduzieren und Ihre Lieferfähigkeit sicherstellen? Dann sollten Sie bei diesem Buch zugreifen! Sie lernen die verschiedenen Prozesse und Funktionalitäten detailliert kennen, die Ihnen SAP ERP und SAP SCM für die Bestandsoptimierung zur Verfügung stellen: Von der Bestandsanalyse über den Servicegrad bis hin zum Bestandsmonitoring werden alle Faktoren behandelt, mit denen Sie auf Ihre Bestände Einfluss nehmen können. Kurzum: Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen für ein effektives Bestandsmanagement zur Verfügung stehen. Diese 3. Auflage unseres Standardwerks wurde komplett überarbeitet und zu SAP ERP 6.0 und SAP SCM 7.0 aktualisiert. Aus dem Inhalt: Bestandsphilosophien Einflussgrößen auf Bestände Bestandsanalyse Absatzplanung und Prognose Disposition Lieferservice und Sicherheitsbestände Losgrößen Produktion Bestandscontrolling Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag. To protect against shortages, companies tend to maintain additional inventory at various points in the supply chain. This priceless reference illustrates in detail how those costly buffers can be significantly reduced in order to sustain profitability and operational efficiency without putting at risk customer satisfaction or the ability to deliver.This book provides readers with a systematic description of the options and functions available for mastering inventory management with mySAP ERP and mySAP SCM. Relevant business principles are discussed in detail and help introduce readers to each of the key processes. Learn about factors influencing inventories, inventory analysis, sales planning and forecasting, disposition, batch sizes, inventory monitoring, and much more.Demand planners, MRP controllers, and production planners as well as consultants, IT administrators, department managers, and anyone requiring comprehensive, task-related information on how to optimize inventory using SAP will find this book to be very useful.Highlights include:- Why Inventory Is Necessary: Inventory Concepts, Factors Influencing Inventory, Optimization Potentials- Inventory Analysis: ABC and XYZ Analysis, Creating ABC-XYZ Matrices- Demand Planning and Forecasting: Bullwhip Effect, Selecting and Running Forecasts- Material Requirements Planning: Make-to-Stock and Make-to-Order Production, MRP Strategies- Service Level and Safety Stocks: Global ATP in SAP APO, Safety Stock Planning in mySAP ERP- Lot Sizes: Lot-Sizing Procedures in mySAP ERP and SAP APO- Production: Reduction of Backlogs, MRP-II and APS, Planning with SAP APO PP/DS- Inventory Controlling

Inhaltsverzeichnis

... Geleitwort ... 13


... Vorwort zu diesem Buch ... 15


1 ... Was bisher geschah ... ... 21
... 1.1 ... Februar 2004 - Startschuss für die Veränderung der Marketingprinzipien ... 21
... 1.2 ... Chancen und Risiken für kleine und mittelständische Unternehmen ... 28
... 1.3 ... Der mediale und strukturelle Siegeszug eines Daumens ... 35
... 1.4 ... Facebook vor der lokalen Durchdringung - Kleinstunternehmer und Mittelstand sind am Zug ... 38
... 1.5 ... Die nächste Generation hat bereits begonnen - Facebook Open Graph ... 40


2 ... Facebook-Marketing - User kennen und verstehen ... 43
... 2.1 ... Nutzer und Bewohner der virtuellen Heimat ... 43
... 2.2 ... Von meiner realen »Hood« zu meinem digitalen Lebensraum ... 59
... 2.3 ... Status-Update - die Veränderung der Sprache ... 65


3 ... Unternehmenskommunikation im radikalen Wandel ... 69
... 3.1 ... Das Sender-Empfänger-Modell ist vorbei ... 70
... 3.2 ... Der Konsument wandelt sich zum Prosumenten ... 71
... 3.3 ... Alle, alles auf Facebook ... 73
... 3.4 ... Empfehlungen - die neue Werbeform ... 75
... 3.5 ... Empfehlungen - ein Muss in jedem Kommunikationskonzept ... 75
... 3.6 ... Unterschiede, Merkmale, Besonderheiten in der Konversation ... 76
... 3.7 ... So tritt Ihr Unternehmen authentisch auf ... 82


4 ... Welche Facebook-Präsenz zu Ihrer Unternehmung passt ... 89
... 4.1 ... Eigenes Profil - Ihr »ich« in Facebook ... 90
... 4.2 ... Facebook-Seite ... 102
... 4.3 ... Facebook-Gruppe ... 107
... 4.4 ... Facebook Veranstaltungen ... 111
... 4.5 ... Facebook Orte ... 115


5 ... Ihre Ziele brauchen eine Strategie ... 119
... 5.1 ... Definieren Sie Ihre Ziele ... 120
... 5.2 ... So entwickeln Sie eine erfolgreiche Strategie ... 124
... 5.3 ... Spielregeln von Facebook beachten ... 147


6 ... Facebook-Integration und Umsetzung von Seiten ... 153
... 6.1 ... Start Ihrer unternehmerischen Facebook-Präsenz ... 153
... 6.2 ... Erstellung einer Facebook-Seite ... 170


7 ... Laufende Betreuung von Facebook-Seiten ... 199
... 7.1 ... Ansprache von Fans und Kunden ... 199
... 7.2 ... Team, Inhalte, Plan ... 202
... 7.3 ... 24/7-Verfügbarkeit versus Realität ... 217
... 7.4 ... Eigendynamik von Konversationen auf Facebook-Seiten ... 219
... 7.5 ... Achtung vor Trollen ... 227


8 ... Einsatz von Facebook Ads ... 233
... 8.1 ... Formen von Facebook Ads ... 234
... 8.2 ... Nutzung von Facebook Ads ... 241


9 ... Integration weiterer Facebook-Features ... 257
... 9.1 ... Verwendung von Facebook Social Plugins auf Ihrer Website ... 257
... 9.2 ... Nutzung von Facebook Veranstaltungen ... 268
... 9.3 ... Nutzung von Facebook-Gruppen ... 273


10 ... Was Applikationen sind, und wieso sie so wichtig für Ihre Kampagne sind ... 277
... 10.1 ... Was sind Applikationen? ... 277
... 10.2 ... Wann lohnen sich Facebook-Applikationen? ... 289
... 10.3 ... Applikationen für Ihren Facebook-Kommunikationsmix nutzen ... 297
... 10.4 ... Wie Sie Ihre Entwickler für einen effizienten Ablauf briefen ... 307


11 ... Facebook-Kampagnen - ganzheitliche Nutzung von Facebook-Diensten ... 311
... 11.1 ... Wie Sie Ihre bereits bestehenden Social-Media-Plattformen integrieren ... 312
... 11.2 ... Kampagnenentwicklung ... 317
... 11.3 ... Kampagneninspirationen und Trends ... 326
... 11.4 ... Das richtige Briefen von Agenturen und Beratern ... 340
... 11.5 ... Don't play with the logo - Nutzung von Facebook-Markenwerten ... 344


12 ... Monitoring und Krisenkommunikation - wenn die Konversation mit den Kunden aus dem Ruder läuft ... 351
... 12.1 ... Wann ist eine Krise eine Krise? ... 352
... 12.2 ... Das A und O - das richtige Monitoring ... 361
... 12.3 ... Stoppen Sie die Lawine - Prozesse innerhalb des Issue- und Krisenmanagements ... 369
... 12.4 ... Tipps im Krisenfall ... 372


13 ... Das erfolgreiche Messen Ihrer Aktivitäten ... 375
... 13.1 ... Quantität versus Qualität - was ist wichtiger? ... 375
... 13.2 ... Facebook EdgeRank und GraphRank ... 376
... 13.3 ... Messverfahren und Instrumente ... 380


14 ... »Bei mir tut sich nichts!« - Public-Relations-Tipps für Ihre Facebook-Präsenz ... 397
... 14.1 ... Die Bekanntheit der eigenen Seite steigern ... 397
... 14.2 ... Tricks für mehr Interaktion ... 401
... 14.3 ... Bestehende Kommunikationsmittel effektiv nutzen ... 410


... Ausblick ... 417


... Das Coverbild ... 419


... Index ... 421

Portrait

Marc Hoppe arbeitete als SAP-Entwickler in den Bereichen Logistik und Produktionsplanung und später als Logistikberater in nationalen und internationalen SAP R/3-Projekten. Seit 1998 ist Marc Hoppe bei der SAP Deutschland AG & Co. KG beschäftigt. Zu seinen Aufgaben zählen die betriebswirtschaftliche und die systemseitige Einführung und Optimierung von Supply-Chain-Management-Prozessen sowie das Reengineering kompletter Supply-Chain-Prozesse. Seit 2001 ist Marc Hoppe Beratungsleiter für Supply Chain Management, seit 2003 zudem Leiter der Einheit Supplier Relationship Management. Er berät sowohl große Unternehmen wie Siemens, Unilever, Gillette, Philips, die Deutsche Telekom und Philip Morris als auch mittelständische Unternehmen wie G+H Isover oder Fertiva und hat zahlreiche Fachpublikationen zum Thema Bestandsoptimierung veröffentlicht.
EAN: 9783836218412
ISBN: 3836218410
Untertitel: 'SAP Press'. 3. Auflage.
Verlag: Rheinwerk Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Juni 2012
Seitenanzahl: 869 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben