HUDU

Grundzüge der Marktforschung


€ 54,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 1977

Beschreibung

Beschreibung

Die Entwicklung der Marktforschung "Marktforschung" ist ein Schlag- und Modewort geworden. Man könnte des­ halb meinen, daß die Analyse und Beobachtung des Marktes eine modeme Errungenschaft sei. Dem ist jedoch nicht so. Wenn auch die Marktforschung auf demoskopischer Grundlage, d. h. durch Befragung und Beobachtung (evtl. unter Zuhilfenahme experimenteller Methoden), eine Blüte ihrer Ent­ wicklung erst in den letzten Jahren erlangt hat, so sind doch - wie im fol­ genden noch kurz gezeigt wird - einzelne Befragungen schon vor beacht­ lich langer Zeit durchgeführt worden. Der späterhin als "ökoskopische Marktforschung" bezeichnete Bereich der Analyse und Beobachtung der sachlichen Gegebenheiten des Marktes (preise, Umsätze usw. )1) ist wohl so­ gar - zumindest in den Ansätzen dazu - noch älter. Was jedoch diese frü­ hen Untersuchungen des Marktes von den heutigen hauptsächlich unter­ scheidet, ist die Tatsache, daß es sich dabei im wesentlichen nicht um mit wissenschaftlicher Systematik betriebene Forschung, um Marktfo1"Bchung im l heutigen Sinne also, sondern um bloße Markterkundung ) gehandelt hat. Hinsichtlich des heute so in den Vordergrund getretenen Gebietes der dem oskop ischen Marktforsch ung unterscheidet Behrens - in Weiterentwicklung von Gedanken von Noelle-Neumann - drei Entwick­ lungsphasen: ,,1. Die Periode der originären, aber nicht repräsentativen und nicht psycho­ taktisch-zweckmäßigen Datenermittlung. 2. Die Periode der originären, repräsentativen, aber nicht psychotaktisch­ zweckmäßigen Datenermittlung. 3. Die Periode der originären, repräsentativen und psychotaktisch-zweck­ mäßigen Datenermittlung. "I) (1) Die erste Phase ist gekennzeichnet durch Befragung von möglichst gro­ ßen Massen.

Inhaltsverzeichnis

Einführung Die Entwicklung der Marktforschung.- Erster Teil Das Wesen der Marktforschung.- Zweiter Teil Die Methoden der Marktforschung.- Dritter Teil Sachgebiete der betriebswirtschaftlichen Marktforschung.- Vierter Teil Die Organisation der betriebswirtschaftlichen Marktforschung.
- A. Merkblatt des DIVO-Instituts, Frankfurt a. M., zum Auswahlverfahren.
- B. Quotenanweisung (Auswahlvorschrift) der EMNID-Institute, Bielefeld.
- C. Fragebogen der EMNID-Institute, Bielefeld.- Nachtrag.- Stichwortverzeichnis.

Portrait

Dr. Manfred Hüttner wurde 1972 an die Universität Bremen als Professor für Betriebswirtschaftslehre berufen und dort nach Erreichen der Altersgrenze 1995 pensioniert. 1966 bis 1972 lehrte er an der Universität Bochum, davor - ab 1962 - an der damaligen Höheren Wirtschaftsfachschule (später Gesamthochschule bzw. Universität) Siegen. Vorher war er in verschiedenen Positionen in der Wirtschaft tätig, u. a. auch in Stockholm. Studiert hat er in Berlin, Bonn und Hamburg, wurde dort auch diplomiert und promoviert.
EAN: 9783409360074
ISBN: 3409360077
Untertitel: Ein Leitfaden für Studium und Praxis mit 107 Beispielen. 3. Aufl. 1977. Book.
Verlag: Gabler Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 1977
Seitenanzahl: 384 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben