HUDU

Kampf der Habitate


€ 43,72
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 2011

Beschreibung

Beschreibung

Gegenwärtige soziale Systeme wirken wie evolutionär getriebene. Nicht nur Denkstile, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Solidarität und Kooperationen ändern sich. Soziale und kulturelle Systeme sind konfrontiert mit der Durchsetzung nach-gesellschaftlicher Netzpopulationen und vorläuferlosen bio- und infotechnischen Habitaten. Sie bilden die Infrastrukturen menschlichen Lebens im 21. Jahrhundert. In ihnen verbinden sich die seit fünf Jahrzehnten entwickelten Informationstechnologien mit Molekulargenetik, Synthetischer Biologie, Hirn- und Evolutionsforschung. Weltweit setzen kleine, rasch sich verändernde Netzwerke und autonome Projektökologien Menschen und Gesellschaften unter Stress. Es entstehen Konkurrenzkämpfe zwischen global zusammengesetzten Habitaten, bestimmt durch die ihnen zugrundeliegenden bio- und info-technischen Betriebssysteme. Sie haben nur noch wenig mit Gesellschaft und Kultur zu tun. Politik der Habitate absorbiert diese. Das Buch folgt empirisch und theoretisch der These, dass das 21. Jahrhundert durch bio-, info-, nano-, neurotechnische Politiken der Habitate bestimmt sein wird.

Inhaltsverzeichnis

Nachrichten | Echtzeit | Danach. - Dank. - I Evolution, mit und ohne Befund. - II Umrisse einer weltweiten Digitalen Klassik. - III Von LUCY zur Bioinformatik. - IV Politiken des Anonymen. - Mal angenommen. - V Biologie Technik Zivilisation. - Literatur. - Nachwort Christian Reder.

Portrait

MANFRED FASSLER. Seit 2000 o.Univ.Prof. an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt / Main, Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie. Zahlreiche Publikationen, u.a. Cyber-Moderne, 1999; Faßler/Hentschläger/Wiener, Webfictions, 2003; Erdachte Welten, 2005; alle Springer-Verlag Wien New York. * Seit Sept. 2000 o.Univ.Prof. an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt / Main am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie. Lehr und Forschung: Medienkulturen / Medienevolution / Wissensnetzwerke. * Er lehrte an der FU-Berlin, Uni-Kassel und Uni-Essen Kommunikationstheorie, war 1995-2002 Vorstand der Lehrkanzel für Kommunikationstheorie an der Universität für angewandte Kunst Wien, gründete 2001 das Center for Media, KnowledgeCulture, Imagination, and Development / CCID an der JW Goethe-Uni, lehrte 2003 / 2004 an der Universität Basel Mediensoziologie / Medienwissenschaft. * Zahlreiche Vorträge, Artikel, Aufsätze und Bücher dokumentieren seinen wissenschaftlichen Werdegang und seine wissenschaftliche Position.
EAN: 9783990434222
ISBN: 3990434225
Untertitel: Neuerfindungen des Lebens im 21. Jahrhundert. 'Edition Transfer'. Paperback.
Verlag: Ambra
Erscheinungsdatum: Dezember 2011
Seitenanzahl: 360 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben