HUDU

Freie Medien für ein liberales Afghanistan


€ 49,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2013

Beschreibung

Beschreibung

Afghanistan nach Fall der Taliban: Das Land ist im Chaos, geordnete politische und gesellschaftliche Strukturen gibt es kaum. Mit Hilfe des Westens soll Afghanistan den Weg in die Demokratie finden. Wie groß sind die Chancen für das zerrüttete Land, und welche Rolle spielen die Medien in Demokratisierungsprozessen wie diesem?
Die Autorin und Journalistin Maike Albrecht gibt einführend einen Überblick über die systemtheoretischen Funktionen von Medien und erläutert das Prinzip der politischen Öffentlichkeit sowie die Bedeutung der Pressefreiheit in einer Demokratie. Darauf folgt ein Einblick in die politische und historische Situation Afghanistans, um darauf aufbauend die Medienlandschaft des Landes sowie ausländische Medienangebote und ihre Funktionen zu erläutern.
Abschließend beschreibt und analysiert die Autorin, die selbst Afghanistan besucht hat, unterschiedliche Medienprojekte vor Ort, vor allem die Medienarbeit der Bundeswehr in Kunduz. Das Buch richtet sich an Beteiligte, Interessierte und Entscheider der Medienentwicklung, sowie an Studenten der Journalismus- oder Kommunikationsforschung.

Portrait

Maike Albrecht, Dipl.-Fachjournalistin: Studium im int. Studiengang Fachjournalistik an der HS Bremen, Auslandssemester am IIT Madras, Indien; Volontariat bei den Bremer Tageszeitungen AG, seit 2008 Redakteurin
EAN: 9783639001211
ISBN: 3639001214
Untertitel: Demokratisierung durch Journalismusförderung: Zwischen Theorie und Praxis. Paperback.
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Erscheinungsdatum: Oktober 2013
Seitenanzahl: 112 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben