HUDU

Excel 2003 Professional


€ 14,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2004

Beschreibung

Beschreibung

1 Tipps, Tricks und Nichtalltägliches
Dateien öffnen, speichern und drucken
Daten eingeben, Objekte einfügen, Zellen benennen
Zellinhalte verschieben und kopieren
Zellen gestalten und Tabellenblätter bearbeiten:

Zellinhalte ausrichten und Anfangsseitennummer ändern - Zeilen, Spalten und Zellen aus- und einblenden - Tabellenzeilen oder Tabellenspalten sortieren - Mappen und Tabellenblätter schützen
Arbeitsmappen gemeinsam nutzen
Excel individuell einrichten

2 Weitere Funktionen
Die logischen Funktionen Und, Oder und Wenn sowie die mathematische Funktion Rest
Die Matrixfunktionen Sverweis und Wverweis
Weitere mathematische und statistische Funktionen: Ganzzahl, Zufallszahl, Summewenn, Zählenwenn, Stabw und Stabwn
Formeln analysieren mit dem Detektiv

3 Excel als Datenbank
Mit einer Datenbank arbeiten
Datensätze filtern
Teilergebnisse berechnen
Abfragen mit Pivot-Tabellen
Daten importieren
Excel und XML

4 Mustervorlagen
Die Standard-Mustervorlage mappe.xlt
Mustervorlagen erstellen

5 Datenanalyse
Zielwertsuche
Solver
Szenarien

6 Datenaustausch
Excel und Word
Excel und Access
Excel und PowerPoint
Weitere Beispiele für OLE-Verknüpfungen

7 Grafiken

8 Excel und das Web
Speichern von Excel-Daten im Web
Automatisches Wiederveröffentlichen
Abrufen von Daten aus dem Web mittels Abfragen
PivotTable - Berichte als Website veröffentlichen
Hyperlinks einfügen
Exportieren nach MS Excel
Versenden von Excel-Daten per E-Mail

9 Makros programmieren. Eine Kurzeinführung in VBA

10 Übungsaufgaben
11 Multiple Choice Fragen
12 Anhang

Excel 2003 Professional beinhaltet 140 Beispiele und 51 Aufgaben. Im ersten Kapitel zeigen wir Ihnen Tipps, Tricks und Nichtalltägliches zum Verwalten Ihrer Dateien, zum Eingeben und Kopieren Ihrer Daten, zur Gestaltung Ihrer Arbeitsblätter und zum individuellen Einrichten von Excel.
Im zweiten Kapitel lernen Sie weitere Funktionen kennen. Da alle festen Mitarbeiter der Stadtlupe leistungsbezogene Prämien erhalten, hat der Betriebsrat unterschiedliche Modelle zur Bestimmung der Prämienhöhe vorgelegt. Für diese Modelle wurden die logischen Funktionen UND, ODER und WENN sowie die Matrixfunktionen SVERWEIS und WVERWEIS eingesetzt. Karin Kelber aus dem Vertrieb ermittelt die Anzahl der verkaufstärksten Verkaufsstellen sowie deren prozentualen Anteil an allen verkauften Exemplaren. Dabei greift Sie auf die mathematischen Funktionen GANZZAHL, ZUFALLSZAHL und SUMMEWENN sowie die statistischen Funktionen ZÄHLENWENN, STABW und STABWN zurück.
Im dritten Kapitel erfahren Sie, wie Excel als Datenbank eingesetzt werden kann. Dieser Teil von Excel kann zwar nicht mit klassischen Vertretern dieser Programmgruppe wie beispielsweise Access konkurrieren, aber die wichtigsten Elemente eines Datenbankprogramms sind vorhanden. In vielen Beispielen werden Sie mit den wichtigsten Schritten beim Arbeiten mit einer Datenbank vertraut gemacht. Wir setzen als Beispiel die Datenbank ,Mitarbeiter Stadtlupe.xls' ein. Sie werden zuerst Datensätze eingeben, korrigieren und löschen sowie Datensätze sortieren. Danach werden Sie Datensätze mit dem Autofilter, mit dem Spezialfilter sowie durch Abfragen mit Hilfe von Teilergebnissen oder Pivot-Tabellen selektieren. Pivot-Tabellen sind interaktive Tabellen, in denen Sie Daten aus einer vorhandenen Liste oder Tabelle zusammenfassen und analysieren können.
Benötigen Sie häufig ähnliche Formatierungen, Tabellen oder Formulare, sind die Mustervorlagen arbeitserleichternde Werkzeuge. Mustervorlagen in Excel sind mit den Dokumentvorlagen in Word vergleichbar. Mustervorlagen werden verwendet, wenn Tabellen gleiches Aussehen, gleiche Inhalte, Formeln oder Tätigkeiten erfordern, aber jeweils unter einem anderen Namen gespeichert werden sollen. Das ist das Thema des vierten Kapitels Mustervorlagen.
Im fünften Kapitel lernen Sie eine Reihe von Methoden zur Datenanalyse und zur Voraussage von Ergebnissen kennen. Oftmals kennen Sie zwar das Ergebnis einer Formel, jedoch nicht die erforderlichen Eingabewerte, um dieses Resultat zu erreichen. Ein solches Problem können Sie mit Hilfe der Zielwertsuche lösen. Manchmal liegen die Probleme noch etwas anders: Sie wollen mehr als eine Formel auswerten. Sie wollen Systeme von linearen und nicht-linearen Ungleichungen und Gleichungen lösen. Sie wollen eine minimale oder maximale Lösung anstatt einen genauen Zielwert finden, wobei die Werte bestimmten Nebenbedingungen genügen sollen. In all diesen Fällen hilft Ihnen der Solver. Mit Hilfe von Szenarien können verschiedene Ergebnisse erreicht werden, die durch unterschiedliche Wertannahmen für Variablen erzielt werden. Es werden also Werte in einem Datenmodell verändert und die Bedingungen und Ergebnisse in verschiedenen Szenarien gespeichert.
Im sechsten Kapitel wird auf den Datenaustausch zwischen Excel und Word, Excel und Access sowie Excel und PowerPoint eingegangen. Außerdem erfahren Sie, wie WordArt-Objekte, Klänge und Videoclips in einem Excel-Arbeitsblatt integriert werden können.
Inhalt des siebten Kapitels ist, wie Sie in Excel Grafiken erstellen können. Sie können Texte und Grafiken ansprechender gestalten, indem Sie aus 100 anpassbaren AutoFormen, verschiedenen Arten von Fülleffekten, rechtsläufigen Schatten und 3D-Effekten auswählen.
Das achte Kapitel beschäftigt sich mit dem Speichern von Excel-Daten im Web, dem Abrufen von Daten aus dem Web, dem Veröffentlichen von PivotTable-Berichten im Web - mit oder ohne Interaktivität -, dem Einfügen von Hyperlinks in Excel-Tabellenblättern und dem Versenden von Excel-Daten per Email - im HTML-Format oder zur Überarbeitung.
Im neunten und letzten Kapitel erhalten Sie eine Kurzeinführung in VBA (Visual Basic für Applikationen).
Im Anhang finden Sie eine Liste der Kurzbefehle, eine Auflistung aller Beispiele, die Lösungen der Multiple Choice Fragen sowie ein Stichwortverzeichnis.

Das Programm des SPC TEIA Lehrbuch Verlag umfasst Bücher und Lernprogramme zu MS Office, Lehrbücher zum eBusiness Management, zu Markup-Sprachen und die Buchreihe "Erfolgreich sein. Selbst und ständig". Gegründet 1995 verfügt der Verlag über mehr als zehn Jahre Know-how in der Vermarktung v. a. computer-und berufsbezogener Bücher und Lernprogramme.
Die Bücher und Lernprogramme zu MS Office geben Anfängern und Fortgeschrittenen einen schnellen Einstieg durch praxisnahe Beispiele und geführte Übungen mit Lösungsdateien. Grund- und Aufbauwissen zu den Web-Technologien vermitteln die Bände der Buchreihe "Aktuell", wie z.B. die Einführungen in die Markup-Sprachen HTML und XML. Alle Bücher sind ideal als Nachschlagewerke wie auch als Übungsbücher.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
1 Tipps, Tricks und Nichtalltägliches
2 Weitere Funktionen
3 Excel als Datenbank
4 Mustervorlagen
5 Datenanalyse
6 Datenaustausch
7 Grafiken
8 Excel und das Web
9 Makros programmieren. Eine Kurzeinführung in VBA 10 Übungsaufgaben 11 Multiple Choice Fragen12 Anhang


Innenansichten

Portrait

Lutz Hunger, Chief Officer Content Management, Jahrgang 1950, studierte Mathematik und Sport. Er unterrichtete Anfang der 80er Jahre als Gymnasiallehrer in Berlin. 1986 gründete er die DIREKT Computerschulung GmbH in Berlin und arbeitete dort bis 1996 als geschäftsführender Gesellschafter. 1996 gründete er den SPC Lehrbuch Verlag. Bis heute veröffentlichte Lutz Hunger mehr als 50 Bücher und Lernprogramme zu IT-Themen. Seine Lernprogramme zu Word und Excel 2000 bzw. 2002 waren u. a. Testsieger bei ComputerBild bzw. Stiftung Warentest. Lutz Hunger ist Geschäftsführer des TEIA Lehrbuch Verlag und seit Juli 2002 im Vorstand der TEIA - TELES European Internet Academy AG.

EAN: 9783935539371
ISBN: 3935539371
Untertitel: Auf den Punkt gebracht. An Beispielen lernen, mit Aufgaben üben. Drch Testfragen Wissen überprüfen. 1. , Aufl. Mit Abbildungen. Inklusive CD-ROM.
Verlag: TEIA AG
Erscheinungsdatum: Oktober 2004
Seitenanzahl: 297 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben