HUDU

Mindestwärmeschutz und Jahresheizwärmebedarf


€ 69,95
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
September 2003

Beschreibung

Beschreibung

Durch die Energieeinsparungsverordnung und die hierzu verabschiedeten Rechtsverordnungen und Normen wurden sowohl für den Hochbau als auch für die Bauphysik und Gebäudetechnik eine Reihe von Berechnungsanweisungen veröffentlicht, die Energie und Kosten einsparen sollen. Der Wärmeschutz an Gebäuden hat wesentlichen Einfluss auf die Heizlast. Architekten, Bauingenieure, Planer und Fachingenieure werden mit den neuen Berechnungen und Anforderungen zum Wärmeschutz vertraut gemacht. Das Buch gibt eine umfassende Information über die Auswirkungen und Bestimmungen in den Normen des Wärmeschutzes nach DIN 4108-2 und des Jahresheizwärmebedarfs nach DIN 4108-6 und zeigt anhand zahlreicher detaillierter Anwendungsbeispiele praktische Lösungsmöglichkeiten, Fragen, Probleme und Schwachstellen bei den Berechnungsverfahren.

Inhaltsverzeichnis

1 Rechenverfahren und Anforderungen an den Wärmeschutz nach DIN 4108.- 1.1 Begriffe, Symbole, Größen und Einheiten.- 1.2 Wärmeübergangswiderstand.- 1.3 Wärmedurchlasswiderstand.- 1.4 Wärmedurchgangswiderstand.- 1.5 Wärmedurchgangskoeffizient.- 1.6 Fenster, Fenstertüren, Türen.- 1.7 Rollladenkasten.- 1.8 Transparente Wärmedämmung.- 1.9 Vorhangfassaden.- 1.10 Allgemeine Anmerkungen zu den Rechenverfahren.- 1.11 Wärmeverluste über das Erdreich.- 1.12 Einfluss von Wärmebrücken.- 1.13 Mindestwärmeschutz.- 1.14 Wärmetechnische Rechenwerte.- 1.14.1 Wärmeleitfähigkeit der Baustoffe.- 1.14.2 Spezifische Wärmekapazität.- 1.14.3 Wärmespeicherfähigkeit.- 1.14.4 Wärmeeindringkoeffizient.- 1.14.5 Temperaturleitfähigkeit.- 1.14.6 Gesamtenergiedurchlassgrad.- 1.15 Tauwasserbildung auf Oberflächen an Bauteilen.- 1.15.1 Mindestanforderungen.- 1.15.2 Temperaturfaktor fRsi.- 1.16 Sommerlicher Wärmeschutz.- 2 Berechnung des Jahresheizwärme- und des Jahresheizenergiebedarfs nach DIN V 4108-6.- 2.1 Allgemeines.- 2.2 Erläuterungen zum vereinfachten Nachweisverfahren nach der EnEV.- 2.3 Wärmeverluste nach dem Monatsbilanzverfahren.- 2.4 Wärmegewinne nach dem Monatsbilanzverfahren.- 2.5 Heizunterbrechung, Nachtbetriebsabschaltung nach dem Monatsbilanzverfahren.- 2.6 Ausnutzungsgrad der Wärmegewinne nach dem Monatsbilanzverfahren.- 2.7 Jahresheizwärmebedarf nach dem Monatsbilanzverfahren.- 2.8 Formblätter.- 2.9 Einige kritische Anmerkungen.- 2.9.1 Der nach DIN EN 832 bzw. DIN V 4108-6 ermittelte Jahresheizwärmebedarf ist keine alleinige Eigenschaft des Gebäudes.- 2.9.2 Lüftungswärmebedarf keine alleinige Gebäudeoder Anlageneigenschaft.- 2.9.3 Heizunterbrechungen keine alleinige Gebäudeoder Anlageneigenschaft.- 2.9.4 Bedarfsgeführte Regelung gleichberechtigt zu anderen Maßnahmen.- 2.9.5 Einfache Primärenergiebewertung auf Basis der Heizenergiebilanz und mit Primärenergiefaktoren.- 3 Übersicht Jahresheizwärmebedarf.- Stichwortverzeichnis.
EAN: 9783540000648
ISBN: 354000064X
Untertitel: Praktische Beispiele nach DIN 4108-2. 'VDI-Buch'. 2004. Auflage. Book.
Verlag: Springer
Erscheinungsdatum: September 2003
Seitenanzahl: 252 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben